Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Berliner Viertel: Streifenwagen beworfen - ...

12.04.2021 - 11:42:53

Polizei Mettmann / Berliner Viertel: Streifenwagen beworfen - .... Berliner Viertel: Streifenwagen beworfen - Polizei ermittelt - Monheim am Rhein - 2104038 (FOTO)

Mettmann - Bereits in der Nacht zu vergangenen Samstag (10. April 2021) haben zwei junge M?nner in Monheim am Rhein einen Streifenwagen der Polizei mit Schotter beworfen und einen Sachschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei konnte zwei Tatverd?chtige stellen, bittet im Rahmen der Ermittlungen jedoch um weitere Hinweise von m?glicherweise noch nicht bekannten Zeugen.

Das war geschehen:

Gegen 23 Uhr am sp?ten Freitagabend (9. April 2021) waren zwei Polizeibeamte in Monheim im Rahmen ihrer Streife ?ber die Sch?neberger Stra?e in Richtung Ernst-Reuter-Platz gefahren, als sie auf einmal einen lauten Knall h?rten. Die Beamten stellten fest, dass ihr Streifenwagen gerade aus Richtung eines Spielplatzes mit Schotter und Kies beworfen worden war. Zudem konnten sie mehrere junge M?nner sehen, die fluchtartig vom Spielplatz wegrannten.

Bei einer kurzen Nacheile konnten die Polizisten einen der mutma?lichen T?ter einholen und festhalten. Obwohl der Mann zun?chst falsche Angaben zu seinen Personalien machte, konnten die Beamten schnell feststellen, dass es sich bei ihm um einen 25-j?hrigen Monheimer handelte, der schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist.

Noch w?hrend der Sachverhaltsaufnahme vor Ort kam dann ein zweiter Mann dazu, um dem 25-J?hrigen eine Jacke zu ?bergeben. Bei diesem jungen Mann handelte es sich um einen 20-j?hrigen Monheimer, der ebenfalls schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Die beiden M?nner wurden von den Polizisten als Beschuldigte einer Straftat (Sachbesch?digung) belehrt. Gegen beide wurde jeweils ein Strafverfahren eingeleitet. Die genaue Tatbeteiligung ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen. Daher fragt die Polizei, wer den Vorfall beobachtet hat und sachdienliche Hinweise geben kann. Diese nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594-6350 entgegen.

Bei einer Begutachtung des Streifenwagens stellten die Polizeibeamten fest, dass an der Frontscheibe ein Steinschlag entstanden war. Zudem war die Motorhaube zerkratzt und eingedellt. Insgesamt bel?uft sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe von mindestens 1.500 Euro.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4886218 Polizei Mettmann

@ presseportal.de