Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Beratung vor Ort in der dunklen Jahreszeit: ...

02.12.2019 - 17:06:35

Polizei Mettmann / Beratung vor Ort in der dunklen Jahreszeit: .... Beratung vor Ort in der dunklen Jahreszeit: So schützen Sie sich vor Einbrechern - Langenfeld - 1912010

Mettmann - Am Freitag (6. Dezember 2019) bietet auf Initiative des Langenfelder Netzwerks "Zuhauser sicher e.V." das Kriminalkommissariat Kriminalprävention / Opferschutz der Kreispolizeibehörde Mettmann gemeinsam mit dem Kriminalpräventiven Rat Langenfeld einen Beratungstermin zum Thema Einbruchschutz an.

Unter dem Motto "Riegel vor - Sicher ist sicherer" werden Kriminalhauptkommissar Udo Wilke und der Experte Lars Hannappel von der Kreispolizei sowie Mitarbeitern des Langenfelder Ordnungsamtes Rede und Antwort zu aktuellen Sicherungstechniken vor Einbrechern stehen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenso herzlich eingeladen, wie Medienvertreterinnen und -vertreter zur Berichterstattung in Wort und Bild.

Datum: Freitag, 6. Dezember 2019

Uhrzeit: 10 bis 13 Uhr

Ort: Stadtgalerie Langenfeld, Info-Stand

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder die Langenfelder Mitglieder des Netzwerkes "Zuhause sicher e.V." - einem Zusammenschluss der durch die Landeskriminalämter anerkannten Handwerksfirmen für Sicherungseinrichtungen - an der Aktion. Sie stellen interessierten Besucherinnen und Besuchern technische Lösungen für den Einbruchschutz vor.

Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention / Opferschutz mit Sitz auf der Polizeiwache in Hilden steht auch außerhalb dieses Beratungstermins vor Ort in Langenfeld jederzeit für eine individuelle Beratung zum Schutz vor Einbrechern zur Verfügung. Machen Sie dazu am besten Termin unter der Rufnummer 02104 982-7777 aus.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4456537 Polizei Mettmann

@ presseportal.de