Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Auff?llige Trunkenheitsfahrt noch rechtzeitig ...

28.04.2021 - 11:17:47

Polizei Mettmann / Auff?llige Trunkenheitsfahrt noch rechtzeitig .... Auff?llige Trunkenheitsfahrt noch rechtzeitig gestoppt - Velbert - 2104115 (FOTO)

Mettmann - Am sp?ten Dienstagabend des 27.04.2021, gegen 21.20 Uhr, beobachtete eine Streifenwagenbesatzung der Velberter Polizei die auff?llige Fahrweise eines schwarzen PKW Ford S-Max, der auf der inner?rtlichen Heiligenhauser Stra?e (B 227) in Velbert-Mitte unterwegs war. Auff?llig war die einerseits sehr langsame, anderseits aber auch erkennbar unsichere Fahrweise, mit welcher der Ford in erkennbaren Schlangenlinien auf und zwischen den beiden Fahrstreifen der Bundesstra?e in Richtung Heiligenhaus gelenkt wurde.

Als die Polizeibeamten den schwarzen S-Max deshalb stoppten und kontrollierten, schlug ihnen aus dem ge?ffneten Fahrerfenster sofort deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Der 50-j?hrige Fahrzeugf?hrer aus W?lfrath konnte den polizeilichen Fragen zu F?hrerschein und Alkoholkonsum kaum folgen und antwortete dann auch nur in sehr langsamer und verwaschener Sprache. Beim Verlassen des Fords konnte sich der 50-J?hrige kaum auf den eigenen Beinen halten und musste sich deshalb am eigenen Fahrzeug festhalten, um nicht zu st?rzen. Wiederholt bez?glich seines F?hrerscheins befragt, r?umte der W?lfrather schlie?lich ein, r?umte der W?lfrather schlie?lich ein, dass er bereits seit vier Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besitzt.

Ein noch an Ort und Stelle durchgef?hrter Alkoholtest ergab schlie?lich einen Wert von rund 1,7 Promille (0,85 mg/l). Daraufhin leitete die Velberter Polizei gleich mehrere Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen einer Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsgef?hrdung ein. Zur Beweisf?hrung folgte die ?rztliche Entnahme einer angeordneten Blutprobe in den R?umen der nicht weit entfernt gelegenen Velberter Polizeiwache. Bevor der Beschuldigte die Wache gegen 22.30 Uhr wieder verlassen durfte, stellten die Beamten noch vorsorglich die Fahrzeugschl?ssel des Ford S-Max zur Gefahrenabwehr sicher. Dar?ber hinaus wurde dem 50-J?hrigen selbstverst?ndlich auch jedes weitere F?hren s?mtlicher f?hrerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdr?cklich untersagt.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4901083 Polizei Mettmann

@ presseportal.de