Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / Alkoholisiert und ohne Versicherungsschutz - ...

28.07.2020 - 10:52:28

Polizei Mettmann / Alkoholisiert und ohne Versicherungsschutz - .... Alkoholisiert und ohne Versicherungsschutz - Polizei stoppt Mofafahrer - Langenfeld - 2007149

Mettmann - Am Montagabend (27. Juli 2020) stoppte die Polizei einen 59-jährigen Mofafahrer auf der Postgartenstraße in Langenfeld, da dessen Fahrzeug keinen gültigen Versicherungsschutz aufwies und der Fahrer zudem unter dem Einfluss von Alkohol stand. Den Langenfelder erwartet nun eine Strafanzeige.

Das war passiert:

Gegen 23:20 Uhr stoppten die Beamten der Polizei Langenfeld einen 59-Jährigen, welcher mit seinem Mofa die Postgartenstraße in Langenfeld befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass an dem Fahrzeug ein abgelaufenes grünes Versicherungskennzeichen angebracht war und somit kein gültiger Versicherungsschutz bestand. Im weiteren Verlauf nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Langenfelders wahr und führten einen Atemalkoholtest durch, welcher vor Ort mit circa 0,9 Promille (0,43 mg/l) positiv verlief.

Der 59-Jährige wurde zur Polizeiwache Langenfeld gebracht wo zur weiteren Beweisführung ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde, welcher mit circa 1 Promille (0,51 mg/l) sogar noch erhöht ausfiel.

Die Konsequenzen für den 59-Jährigen:

Gegen den Langenfelder wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz ("0,5 Promille-Grenze") eingeleitet. Ihm wurde die weitere Nutzung des nicht versicherten Mofas, sowie das Führen sämtlicher Kraftfahrzeuge bis zur vollständigen Ausnüchterung untersagt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4663542 Polizei Mettmann

@ presseportal.de