Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / 73-Jähriger in Bus angegriffen: Polizei ...

01.07.2020 - 11:42:03

Polizei Mettmann / 73-Jähriger in Bus angegriffen: Polizei .... 73-Jähriger in Bus angegriffen: Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen - 2007001

Mettmann - Am späten Dienstagabend (30. Juni 2020) hat ein bislang unbekannter Täter einen 73 Jahre alten Mann aus Leverkusen in einem Linienbus der "Wupsi" auf der Hauptstraße in Langenfeld angegriffen und auf ihn eingeschlagen. Glücklicherweise wurde der 73-Jährige dabei nicht verletzt - dennoch ermittelt nun die Polizei und bittet hierbei um sachdienliche Hinweise.

Das war geschehen:

Gegen 22:35 Uhr stiegen an der Haltestelle "Stadtmitte" in Langenfeld zwei augenscheinlich erheblich betrunkene Männer in einen Bus der Linie 206 in Fahrtrichtung Leverkusen. Unmittelbar darauf begannen die beiden Personen, einen weiteren Fahrgast anzupöbeln. Die beiden Männer ließen jedoch zunächst von dem Mann ab, als sich weitere Fahrgäste einmischten und sie aufforderten, den Leverkusener in Ruhe zu lassen.

An der Haltestelle "Turnerstraße" begann jedoch einer der beiden Männer auf den 73-Jährigen einzuschlagen. Sein Freund versuchte noch, ihn davon abzuhalten, was ihm jedoch zunächst nicht gelang. Kurz lief das Duo aus dem Bus und in Richtung Konrad-Adenauer-Platz davon - anschießend wurde die Polizei über den Vorfall informiert, welche auch sofort nach den beiden fahndete. Verdächtige Personen konnten jedoch nicht angetroffen werden.

Zu den beiden Männern liegen die folgenden Beschreibungen vor:

Erste Person (Täter):

- männlich - circa 40 bis 50 Jahre alt - circa 1,75 Meter groß - schlanke Statur - kurze graue Haare - trug zur Tatzeit ein hellblaues Muskelshirt sowie eine Jeans - sprach gebrochenes Deutsch - ungepflegtes Erscheinungsbild - trug eine Schutzmaske - vermutlich Südeuropäer

Zweite Person (wird als Zeuge geführt):

- männlich - etwa 25 Jahre alt - circa 1,85 Meter groß - kräftig trainiert - schwarze, längere Haare - trug eine zerrissene Jeans, ein schwarzes T-Shirt sowie ein Base Cap - trug keine Schutzmaske - vermutlich Südeuropäer

Laut Zeugenaussagen standen beide Männer unter erheblichem Alkoholeinfluss. Die Polizei hat nun Ermittlungen eingeleitet und bittet hierbei um sachdienliche Hinweise zu dem Duo. Diese nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4639427 Polizei Mettmann

@ presseportal.de