Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Mettmann / 27-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall mit ...

20.11.2019 - 10:26:25

Polizei Mettmann / 27-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall mit .... 27-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall mit Straßenbahn schwer verletzt - Ratingen - 1911079

Mettmann - Am Dienstag (19. November 2019) kollidierten eine Straßenbahn und ein Kleintransporter an der Düsseldorfer Straße in Ratingen. Dabei wurde der Fahrer des Kleintransporters schwer verletzt.

Gegen 15 Uhr fuhr ein 27 Jahre alter Mann aus Krefeld mit seinem Kleintransporter (Nissan) aus einer Einfahrt auf die Düsseldorfer Straße. Dabei stieß er auf Höhe der Hausnummer 149-151 mit einer Straßenbahn zusammen, welche gerade in Richtung Ratingen Zentrum unterwegs war. Im Zuge des Aufpralls verkeilte sich der Kleintransporter mit der Straßenbahn, welche den Nissan noch einige Meter mit sich schleifte, bis dieser letztlich zwischen der Bahn und einer Hauswand stecken blieb.

Der 27-jährige Mann aus Krefeld wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein couragierter Zeuge leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Die Feuerwehr Ratingen befreite den Mann mittels hydraulischer Rettungsgeräte (siehe dazu die Pressemeldung der Feuerwehr unter folgendem Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70701/4444457). Anschließend wurde der Krefelder mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der Fahrer der Straßenbahn sowie die weiteren Fahrgäste blieben glücklicherweise unverletzt.

Die Düsseldorfer Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 22.000 Euro.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4444617 -

@ presseportal.de