Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Überfall auf Spielhalle ...

13.03.2018 - 12:11:53

Polizei Marburg-Biedenkopf / Überfall auf Spielhalle .... Überfall auf Spielhalle scheitert;Kennzeichen abgelaufen - Drogenvortest positiv;Beteiligte schildern Vorfall unterschiedlich - Polizei sucht Zeugen;Falsche Kennzeichen am Fahrzeug;

Marburg-Biedenkopf - Überfall auf Spielhalle scheitert

Marburg: Wahrscheinlich nicht wie geplant, verlief der Überfall auf eine Spielhalle am späten Montagabend, 12. März in der Frauenbergstraße. Der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Mann versuchte gegen 23.50 Uhr ins Innere einzudringen. Der Versuch scheiterte allerdings an der verschlossenen Tür. Durch Bewegungen mit der mitgeführten Schusswaffe versuchte der Unbekannte die Angestellte von außen zum Öffnen zu bewegen. Die 25-Jährige flüchtete in einen Nebenraum und alarmierte die Polizei. Der mutmaßliche Räuber flüchtete daraufhin ebenfalls in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen der Polizei brachten keinen Erfolg. Der Tatverdächtige mit heller Haut ist etwa 170 bis 175 cm groß und schlank. Er trug ein graues Sweatshirt sowie eine dunkle Hose. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wem sind vor oder nach dem Tatgeschehen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge rund um den Südbahnhof/der Frauenbergstraße aufgefallen? Wer hat kurz vor Mitternacht eventuell einen rennenden Mann in diesem Bereich wahrgenommen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Kennzeichen abgelaufen - Drogenvortest positiv

Marburg: Nach einer Verkehrskontrolle am Sonntagnachmittag, 11. März in der Innenstadt musste ein 24-jähriger Rollerfahrer eine Blutentnahme erdulden. Die Beamten hielten den jungen Mann gegen 18 Uhr an und führten aufgrund körperlicher Auffälligkeiten einen Drogenvortest durch, der dann auch positiv verlief. Auch das angebrachte Versicherungskennzeichen war bereits abgelaufen. Die Ordnungshüter stellten den Schlüssel sicher, um eine Weiterfahrt mit dem Krad zu unterbinden.

Beteiligte schildern Vorfall unterschiedlich - Polizei sucht Zeugen

Marburg: Nach einem Vorfall, der sich bereits am Donnerstag, 8. März gegen 15.50 Uhr in einem Hof in der Wilhelmstraße ereignete, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung des genauen Ablaufs suchen die Beamten Zeugen. Zwei 12 Jahre alte Jungen spielten eigenen Angaben zufolge mit einer Softairwaffe im Hof, als ein älterer Mann mit seinem Wagen vorfuhr. Der Senior soll auf den sinngemäßen Hinweis "Sie dürfen hier nicht parken" rabiat reagiert haben. Wie berichtet wurde, stieß er einen Jungen auf den Boden und schlug dem anderen mit der flachen Hand ins Gesicht. Ein Kind erlitt bei dem Vorfall eine leichte Prellung. Der Senior schildert den Sachverhalt gänzlich anders. Ein Kind habe nach dem Hinweis auf die Parksituation die Softairwaffe auf ihn gerichtet und verbal bedroht. Auch zu der geschilderten Ohrfeige sei es nicht gekommen. Beim Entreißen der Softairwaffe sei der 12-Jährige hingefallen. Die Polizei stellte die Waffe sicher. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Falsche Kennzeichen am Fahrzeug - Alkohol- und Drogentest positiv

Marburg: Gleich mehrere Delikte stellten Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle am Montagabend, 12. März im Stadtteil Richtsberg fest. Die Ordnungshüter hielten den 40-jährigen Autofahrer gegen 21 Uhr an. Dabei ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Alkohol und Drogen. Beide Tests verliefen erwartungsgemäß positiv. Die angebrachten Kennzeichen gehörten ebenfalls nicht an den Wagen. Eine weitere Überprüfung ergab, dass dem Mann der Führerschien durch ein Gericht entzogen wurde. Doch offenbar hatte er seine Fahrerlaubnis noch nicht abgegeben. Das holten die Beamten vor Ort nach. Den Marburger erwarten nun diverse Strafverfahren. Nach einer Blutentnahme durfte er wieder gehen.

Golf touchiert

Marburg-Cappel: Bereits am Donnertag, 8. März fuhr ein Autofahrer in der Simmestraße vorne links gegen einen abgestellten grünen VW Golf. Der Schaden in Höhe von 1000 Uhr wurde zwischen 14.25 Uhr und 19.15 Uhr beim Vorbeifahren oder Rangieren verursacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Geländer beschädigt

Neustadt: Einen Schaden in Höhe von 4000 Euro hinterließ ein unbekannter Autofahrer an einem Geländer in der Willingshäuser Straße, Ecke "Am Bahndamm". Entdeckt wurde der Vorfall am Dienstagvormittag, 6. März. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!