Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Streit in der Gaststätte - Scheibe ...

18.12.2017 - 15:46:41

Polizei Marburg-Biedenkopf / Streit in der Gaststätte - Scheibe .... Streit in der Gaststätte - Scheibe kaputt; Alkoholisiert am Steuer; Geflüchteten Täter nach Schlägerei festgenommen; Geräusch gehört - Einbruchsversuch

Marburg-Biedenkopf - Streit in der Gaststätte - Scheibe kaputt

Marburg

Im Zuge einer Auseinandersetzung zwischen Gästen versuchte der Betreiber die Streithähne zum Ausgang zu drängen. Dabei ging eine Glasscheibe zu Bruch. Da sich die Betroffenen bis heute nicht um die Schadensregulierung bemühten, ermittelt nunmehr die Polizei nach dem Vorfall, der bereits am Sonntag, 10. Dezember, gegen 03.40 Uhr in der Kneipe am Hirschberg war. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Alkoholisiert am Steuer

Biedenkopf

Nach den Spuren versuchte jemand mit bloßen Händen die verschlossene Eingangstür zu einem Geschäft in der Georg-Kramer-Straße aufzudrücken. Als das Außenlicht anging, flüchtete dieser Jemand und entkam unerkannt. An der Tür entstand kein Schaden. Die Polizei geht von einem versuchten Einbruch aus und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit in der Nacht zum Montag, 18. Dezember, gegen 02.10 Uhr. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 oder Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.7

Marburg

Der Alkotest des Mannes am Steuer einer A-Klasse zeigte am frühen Sonntagmorgen, 17. Dezember, 05.40 Uhr, über 1,1 Promille an. Damit war für den 21 Jahre jungen Mann aus Gießen die Autofahrt in der Gissleberger Straße zu Ende. Die Polizei veranlasste die Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Geflüchteten Täter nach Schlägerei festgenommen

Marburg

Die Polizei nahm den geflüchteten mutmaßlichen Täter einer Schlägerei während der Fahndung fest. Der Alkotest des im Ostkreis wohnenden, 40 Jahre alten gebürtigen Stadtallendorfers zeigte 1,46 Promille. Der Mann hatte am Sonntag, 17. Dezember, um kurz nach 03 Uhr, im dichten Gedränge einer Bar in der Reitgasse, ohne erkennbaren Grund eine Frau geschlagen und an den Haaren gezogen. Der Mann geriet im Anschluss noch mit zur Hilfe eilenden anderen Gästen aneinander, bevor er, offenbar ebenfalls von Schlägen getroffen, die Bar verließ. Die Polizei erkannte den Mann aufgrund der Beschreibung an seinem zerrissenen Hemd und dem blauen Auge wieder.

Geräusch gehört - Einbruchsversuch

Kirchhain

Eine 79 Jahre alte Bewohnerin eines Hauses in der Gartenstraße hörte am Samstag, 16.Dezember, zwischen 18.20 und 18.30 Uhr komische Geräusche an einem Fenster und reagierte goldrichtig. Die Frau machte sich bemerkbar, in dem sie u.a Begann, die Jalousien des Hauses herab zu lassen. Dabei entdeckte sich ein offenstehendes Schlafzimmerfenster, an dem die Polizei später noch Hebelspuren fand. Der mutmaßliche Täter hatte mitbekommen, dass sich jemand im Haus befand und hatte die unerkannte Flucht einer Begegnung vorgezogen. Es entstand ein geringe Sachschaden. Der Täter war offenbar nicht im Haus und machte keine Beute. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in der Gartenstraße am frühen Samstagabend bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!