Polizei, Kriminalität

Polizei Marburg-Biedenkopf / Graffiti; Automaten aufgebrochen; ...

27.03.2017 - 16:12:02

Polizei Marburg-Biedenkopf / Graffiti; Automaten aufgebrochen; .... Graffiti; Automaten aufgebrochen; Vandalismus; Autoaufbrüche; Feuer; Einbrüche; Alkoholisiert im Straßenverkehr; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Einbrüche

Stadtallendorf - Einbruch in Handyladen

Einbrecher richteten in dem Handyladen in der Marktstraße einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro an und stahlen nach ersten Sichtungen Mobiltelefone im Gesamtwert von etwa 3000 Euro. Die Tat war in der Nacht zum Freitag, 24. März, zwischen 03.15 und 03.23 Uhr. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf den oder die Täter. Wer hat zur Tatzeit Personen und/oder Fahrzeuge in der Marktstraße gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0 oder die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Stadtallendorf - Wohnungseinbruch gescheitert

Die Mieterin einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Gießener Straße bemerkte am Samstag, 25. März, um 18.30 Uhr, zwei offensichtliche Hebelspuren an ihrer Wohnungseingangstür. Zuletzt unbeschädigt sah sie die Tür am Montag, 20. März, um 14 Uhr. Die Kripo Marburg ermittelt wegen versuchten Einbruchs und bitte um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.

Wehrda - Versuchter Rollerdiebstahl

Der Helmkasten war bereits aufgebrochen und die Verkleidung wies eindeutige Hebelschäden auf. Aus unbekannten Gründen kam es aber zu keinem weiteren Vorgehen. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Rollerdiebstahls, Das Objekt der Begierde, eine schwarze Piaggio stand in einer Tiefgarage im Sachsenring. Am Zweirad entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro.

Marburg - Graffiti am Schlossbergcenter

Mit schwarzer Farbe sprühten Unbekannte einen fas zwei Meter breiten und über 60 Zentimeter hohen Schriftzug auf die zur Untergasse liegende weiße Wand eines Nebengebäudes vom Schlossbergcenter. Zu dieser Sachbeschädigung durch Graffiti kam es zwischen 20 Uhr am Samstag und 08 Uhr am Montag, 27. März. Sachdienliche Hinweise zu entsprechenden Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Bellnhausen - Automaten aufgebrochen

In der Nacht zum Sonntag, 26. März, brachen Unbekannte in einer Hütte an der Zufahrt zu einem landwirtschaftlichen Hof in der Fronhäuser Straße mehrere Automaten auf. In der Hütte befanden sich mehrere Automaten mit landwirtschaftlichen Produkten. Aus zwei Automaten stahlen der oder die Täter das Bargeld. Der Aufbruch eines dritten Gerätes scheiterte. Insgesamt entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Die Tatzeit lag zwischen 19.50 und 08.50 Uhr. Wer hat in dieser Zeit an der Hütte am Beginn der Fronhäuser Straße Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Sichtbare Sachen lockten - Autos aufgebrochen

Aufgrund der beieinanderliegenden Tatorte, der Zielrichtung und der Vorgehensweise ist ein Zusammenhang der Autoaufbrüche in Marburg am zurückliegenden Wochenende sehr wahrscheinlich. Zwei der bislang betroffenen drei Autos standen im Erlengraben, der dritte in der Haspelstraße. In zwei Fahrzeugen waren Taschen, im dritten lagen Klamotten sichtbar im Innenraum. Der oder die Täter zerstörten jeweils eine Seitenscheibe und griffen dann zu. In der Straße Am Erlengraben blieb es bei den Beschädigungen. Weder in dem weißen Opel Corsa noch in dem schwarzen Seat Leon wurde der Täter bei der Durchsuchung fündig. Aus dem schwarzen 1´er BMW in der Haspelstraße fehlt allerdings eine rote Kunstlederumhängetasche mit ca. 40 CD´s. Am BMW entstand ein Gesamtschaden von mindestens 500 Euro. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die mit den geschilderten Pkw-Aufbrüchen in einem Zusammenhang stehen könnten, bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Vandalismus im Hainweg

In der Nacht zum Montag, 27. März, hielten sich Vandalen um Mitternacht für etwa 15 Minuten auf dem Grundstück eines Hauses im Hainweg auf. Sie rissen fünf 1 x 1,20 Meter große Gitter von Kellerfenstern aus der Verankerung und platzierten sie vor der Eingangstür. Zudem stellten sie eine Gußwanne auf einen Grill und beschädigten diesen dadurch. Der oder die Täter flüchteten unerkannt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Michelbach - Scheunenscheibe eingetreten und abgehauen

Am Samstag, 25. März, um 20.55 Uhr, traten zwei Personen eine Glasscheibe eines Sprossenfensters der Scheune in der Grabenstraße ein und suchten danach sofort das Weite. Nach den Zeugenaussagen handelt es sich bei den Tätern augenscheinlich um zwei Jugendliche bzw. junge Männer. Beide trugen dunkle Kapuzenpullis oder Jacken, einer hatte zusätzlich eine wattierte dunkel Jacke an. Die Fahndung nach den Personen blieb erfolglos. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sachbeschädigungen durch Feuer

1. Josbach - Hochsitz abgebrannt

Ein Jugendlicher steht unter dringendem Verdacht im Feld bei Josbach einen Hochsitz angezündet zu haben. Die Gefahr der Ausbreitung des Feuers bestand aufgrund des Standorts des Hochsitzes nicht. Der Brand war am Freitag, 24. März, gegen 17.20 Uhr. Dem Besitzer entstand ein Schaden von etwa 400 Euro.

2. Marburg - Feuer unter einer Kanurutsche

Aus noch unbekannten Gründen geriet am Samstag, 25. März, gegen 22.05 Uhr das unter einer Kanurutsche an den Lahnauen im Wehrdaer Weg gelagerte Material in Brand. Das Feuer beschädigte die Holzkonstruktion der Kanurutsche. Dem Marburger Kanu-Club entstand ein reiner Sachschaden von mindestens 500 Euro.

3. Marburg - Mülltonne brannte

Durch ein Feuer entstand an einer der Allgemeinheit zur Verfügung stehenden Mülltonne an den Lahnwiesen nahe der Abendrothbrücke ein Schaden. Der Brand der Mülltonne war am Samstag, 25. März, gegen 19 Uhr. Derzeit steht nicht fest, wie es zur Entzündung des Mülltonneninhalts kam.

Alkoholisiert im Straßenverkehr

1. Weimar Der Alkotest des 26-jährigen Autofahrers zeigte 1,76 Promille an. Die Polizei hatte ihn in seinem Audi am Sonntag, 26. März, um 03.25 Uhr auf der B 3 in der Gemeinde Weimar gestoppt, nachdem er aufgrund seiner Schlangenlinienfahrt aufgefallen war. Die Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheins folgten.

2. Dautphetal

Am Samstag, 25. März, um kurz nach 17 Uhr kontrollierte die Polizei einen Rollerfahrer und stellte fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkotest des 53-jährigen Mannes zeigte über 1,2 Promille an. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und untersagte die Weiterfahrt mit dem Mofa-Roller.

3. Biedenkopf Am Sonntag, 26. März, um etwa 21.20 Uhr, informierte ein Autofahrer die Polizei über einen Zweiradfahrer, der vor ihm über die Bundesstraße 253 in extremen Schlangenlinien herfuhr. Die Ermittlungen führten die Polizei zu einem 36-jährigen Mann aus Wetter. Er steht unter dem dringenden Verdacht das Motorrad gefahren zu haben, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Sein Alkotest zeigt über 1,6 Promille. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete die notwendige Blutentnahme an.

Unfallfluchten

Marburg - Leitpfosten auf der Sonnenblickallee umgefahren

Am Sonntag, 26. März, um 05.45 Uhr, lag der Leitpfosten zerstört neben der Fahrbahn im Grün. Wann es zu dem Unfall auf der Sonnenblickallee, der Landstraße 3289 zwischen der Beltershäuser Straße und der Badestube kam, steht nicht fest. Hinweise auf das verursachende Auto liegen auch noch nicht vor.

Marburg - Unfallflucht in der Brüder-Grimm-Straße - Polizei sucht blaues Auto

Am Samstag, 25. März, kam es zwischen 10 und 11.30 Uhr in der Brüder-Grimm-Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Beim Fahren durch die schmale Einbahnstraße streifte ein aufgrund gefundener Unfallspuren blaues Auto den Außenspiegel eines ordnungsgemäß abgestellten schwarzen VW Golf. Am Golf entstand neben dem Spiegelschaden noch ein Lackschaden am Kotflügel vorne links. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zu dem beteiligten und gesuchten Auto machen? Hinweise zu einem blauen Auto mit frischem Unfallschaden am Außenspiegel der Beifahrerseite bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!