Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei M?nster / M?nsteraner im Fokus von Betr?gern - ...

06.04.2021 - 16:57:53

Polizei M?nster / M?nsteraner im Fokus von Betr?gern - .... M?nsteraner im Fokus von Betr?gern - angebliche Microsoft-Mitarbeiter rufen an

M?nster - Derzeit wird die Polizei M?nster wieder vermehrt ?ber angebliche Anrufe von Mitarbeitern der Firma Microsoft informiert. Allein am Osterwochenende waren es etwa ein Dutzend betr?gerische Telefonate. Sch?den sind durch die Anrufe bisher zum Gl?ck nicht entstanden, da niemand auf die Betrugsmasche eingegangen ist.

Die Unbekannten weisen zum Beispiel auf einen angeblichen Virenbefall des Rechners des heimischen Computers hin oder auch auf den Angriff eines Hackers. In der Folge soll der Rechner den Betr?gern dann f?r einen Fernzugriff freigegeben werden und der Anrufer erkennt angebliche, aber tats?chlich nicht vorhandene, Fehler. F?r die Behebung der vorget?uschten Fehler wird ein Geldbetrag gefordert.

Die Polizei r?t: Beenden Sie solche Telefonate immer sofort. Lassen Sie sich auf keine Gespr?che ein. Laden sie keine fremden Programme aus dem Internet. Installieren Sie diese auch nicht, wenn sie hierzu aufgefordert werden. Teilen Sie auch niemals Personalien oder Bankverbindungen mit und kaufen Sie keine Guthaben-Karten wie z.B. iTunes, um deren Nummern dem Anrufer mitzuteilen. Die Firma Microsoft ruft niemals Privatpersonen an.

Kontakt f?r Medienvertreter:

Polizei M?nster Andreas Bode Telefon: 0251-275-1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de https://muenster.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4882348 Polizei M?nster

@ presseportal.de