Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei M?nster / Beantragung einer elektronischen Fu?fessel - ...

30.03.2021 - 15:32:25

Polizei M?nster / Beantragung einer elektronischen Fu?fessel - .... Beantragung einer elektronischen Fu?fessel - Polizei M?nster weist Vorw?rfe, dem Gericht eine falsche Ladungsadresse benannt zu haben, zur?ck

M?nster - Im Fall der Beantragung einer elektronischen Fu?fessel f?r einen wegen Mordes angeklagten 55-j?hrigen Mann aus M?nster weist die Polizei Vorw?rfe, eine nicht mehr aktuelle Ladungsadresse beim Amtsgericht benannt zu haben, zur?ck. Der Rechtsanwalt des Betroffenen hatte ?ber Medien verlautbart, dass eine alte Anschrift seines Mandanten von der Polizei benutzt worden sei, obwohl dieser sich seit L?ngerem bei seiner Lebensgef?hrtin aufhalte.

Diesen Vorwurf weist die Polizei zur?ck. Der polizeiliche Antrag enthielt sowohl die Anschrift, an der der Betroffene nach wie vor amtlich gemeldet ist, als auch die Anschrift seiner Lebensgef?hrtin, an der er nicht gemeldet ist, sich aber nach der Polizei vorliegenden Erkenntnissen h?tte aufhalten k?nnen und - wie sein Rechtsanwalt nunmehr mitteilen l?sst - auch aufhalte. Dar?ber hinaus lagen der Polizei Hinweise auf den Aufenthalt des Betroffenen in einer Kleingartenanlage in M?nster vor.

Nachdem die gerichtliche Ladung zu einem Anh?rungstermin am 24.03.2021 an seiner aktuellen Meldeanschrift nicht zugestellt werden konnte, hat die Polizei M?nster beide Adressen und die Kleingartenanlage mehrfach aufgesucht, ohne den 55-J?hrigen dort anzutreffen. Auf den polizeilichen Hinweis, dass jedenfalls der Name des Betroffenen an der Anschrift seiner Lebensgef?hrtin angebracht sei, hat das Amtsgericht den Betroffenen schlie?lich unter dieser Anschrift geladen.

Kontakt f?r Medienvertreter:

Polizei M?nster Jan Schabacker Telefon: 0251-275-1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de https://muenster.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4877727 Polizei M?nster

@ presseportal.de