Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei M?nchengladbach / Von aufschwingender Autot?r ...

18.02.2021 - 14:42:29

Polizei M?nchengladbach / Von aufschwingender Autot?r .... Von aufschwingender Autot?r ?berrascht: Fahrradfahrer erleidet schwere Verletzungen

M?nchengladbach - Ein 63-j?hriger Fahrradfahrer hat sich am Mittwoch, 17. Februar, um 17.40 Uhr an der Eickener Stra?e schwere Verletzungen zugezogen, als er der pl?tzlich aufschwingenden T?r eines geparkten Autos ausweichen musste und dabei gest?rzt ist.

Der 47-j?hrige Mann am Steuer des geparkten Wagens wollte aus dem Auto steigen und ?ffnete die T?r an der Fahrerseite. Der von hinten herannahende Radfahrer bremste und leitete ein Ausweichman?ver ein, stie? aber dennoch leicht gegen die T?r und kam zu Fall.

Durch den Zusammensto? und seinen Sturz erlitt der 63-J?hrige schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Diesen Unfall nimmt die Polizei M?nchengladbach noch einmal zum Anlass, Autofahrern den sogenannten niederl?ndischen Griff ("Dutch Reach") ans Herz zu legen. Dabei ?ffnet der Fahrer seine T?r mit der rechten statt mit der linken Hand, dreht seinen Oberk?rper deshalb automatisch nach links und hat so herannahende Radfahrer schneller im Blick. So k?nnen Kollisionen vermieden werden. (jn)

R?ckfragen von Journalisten bitte an:

Polizei M?nchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4841983 Polizei M?nchengladbach

@ presseportal.de