Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei M?nchengladbach / Erst Waffen bei Einbruch entwendet, ...

10.02.2021 - 17:07:21

Polizei M?nchengladbach / Erst Waffen bei Einbruch entwendet, .... Erst Waffen bei Einbruch entwendet, dann Einkaufsmarkt ?berfallen

M?nchengladbach - Die Polizei M?nchengladbach fahndet nach einem Einbruchsdelikt und einem Raub?berfall - begangen am Mittwoch, 10. Februar, in Rheydt - nach zwei unbekannten T?tern. Aktuell geht die Polizei davon aus, dass ein und dieselben M?nner f?r diese beiden Taten verantwortlich sein d?rften.

Diese beiden M?nner ?berfielen gegen 9.10 Uhr unter Vorhalt einer Langwaffe und einer Pistole einen Einkaufsmarkt an der Friedrich-Ebert-Stra?e. Die R?uber bedrohten die Mitarbeiter des Marktes, setzten Pfefferspray ein und entwendeten aus der Kasse Bargeld. Danach fl?chteten sie zu Fu?. Die sofort ausgel?ste Tatortbereichsfahndung f?hrte nicht auf die Spur der T?ter.

Gegen 6.30 Uhr waren vermutlich dieselben T?ter an der Friedrich-Ebert-Stra?e in ein Gesch?ft eingedrungen. Nach Einschlagen der Schaufensterscheibe entwendeten sie aus der Auslage unter anderem Softairwaffen (Druckluftwaffen), mit denen sie dann gut zweieinhalb Stunden sp?ter bei dem Raub?berfall die Marktmitarbeiter bedroht haben d?rften.

Die von Zeugen gelieferten T?terbeschreibungen zu diesen beiden F?llen stimmen miteinander ?berein: beide T?ter m?nnlich, beide etwa 20 Jahre alt, beide dunkelh?utig, beide schwarz gekleidet; sie sprachen bei dem ?berfall gebrochen deutsch.

Die Polizei pr?ft auch, ob eventuell ein Zusammenhang zwischen diesen beiden Taten und zwei weiteren Einbruchsdelikten in der Rheydter Innenstadt in der Nacht zum Mittwoch besteht. An der Hauptstra?e war gegen 1.45 Uhr die Schaufensterscheibe eines Gesch?ftes besch?digt worden. In diesem Fall griff ein T?ter durch das Loch in der Scheibe und entwendete aus der Auslage mehrere Brillen. An der Friedrich-Ebert-Stra?e war am Morgen ein Einbruch in ein B?ro festgestellt worden: Eine Scheibe war eingeschlagen, eine T?r aufgebrochen. Die Beute waren in diesem Fall Geldkassetten.

Die Polizei M?nchengladbach bittet mit Blick auf alle vier F?lle um die Meldung verd?chtiger Beobachtungen unter der Rufnummer 02161-290. (ds)

R?ckfragen von Journalisten bitte an:

Polizei M?nchengladbach Pressestelle Telefon: 02161-2910222 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4835330 Polizei M?nchengladbach

@ presseportal.de