Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / - BMW- und Opelbleche zerkratzt - Betrunken ...

26.01.2018 - 16:46:33

Polizei Lahn-Dill / - BMW- und Opelbleche zerkratzt - Betrunken .... - BMW- und Opelbleche zerkratzt - Betrunken und unter Drogen gefahren -

Dillenburg -

--

Haiger-Langenaubach: Lack beschädigt -

Einen Schaden von rund 1.000 Euro ließen Unbekannte an der Johann-Textor-Schule im Lack eines schwarzen 5-er BMW zurück. Der Wagen stand am Mittwoch (25.01.2017), zwischen 07.50 Uhr und 17.00 Uhr in einer Parkbucht vor der Schule. Die Täter trieben Kratzer in die Bleche der Beifahrerseite. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Siegbach: Betrunken hinterm Steuer -

Am Donnerstagabend (25.01.2018) scheiterte der Versuch eines 43-Jährigen sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Der Siegbacher war den Polizisten in seinem Benz aufgefallen. Als sie ihn stoppen wollten, nahm er zunächst Reißaus. Über Nebenstraßen versuchte er die Ordnungshüter abzuschütteln, was ihm letztlich jedoch nicht gelang. Da er offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, ließen ihn die Beamten pusten. Das Display des Alktotestgerätes zeigte einen Wert von 1,09 Promille an. Der Promillefahrer musste mit auf die Dillenburger Wache, wo ihm ein Arzt Blut abnahm. Auf ihn kommt nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Wetzlar: Opel zerkratzt -

In der Kestnerstraße ließen Unbekannte Kratzer in der Beifahrertür eines blau-weißen Opel Adam zurück. Die Lackierung des Autos wird etwa 300 Euro kosten. Zeugen, die die Täter zwischen Mittwoch (24.01.2018), gegen 19.30 Uhr und Donnerstag (25.01.2018), gegen 05.40 Uhr beobachteten oder die sonst Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar und Braunfels: Unter Drogen gefahren -

Im Nachtdienst vom 25.01.2018 (Donnerstag) auf den 26.01.2018 (Freitag) zogen Wetzlarer Polizisten drei Drogenfahrer aus dem Verkehr. Drogenschnelltest wiesen ihnen die Einnahme von Betäubungsmitteln nach. Alle drei mussten sich auf der Wetzlarer Wache Blutentnahmen unterziehen und durften anschließend die Station wieder verlassen.

Gestern Abend (25.01.2018), gegen 23.30 Uhr kontrollierten die Ordnungshüter eine 41-jährige Renaultfahrerin. Die in Hohenahr lebende Frau war auf der Hauptstraße in Blasbach unterwegs. Eine Stunde später erwischte es eine 36-jährige Gießenerin in ihrem Peugeot auf dem Pendlerparkplatz in der Garbenheimer Straße. Letztlich musste sich gegen 04.10 Uhr ein 45-jähriger Autofahrer in Braunfels einer Kontrolle unterziehen.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!