Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / - Blechschäden nach Winterunfällen - Diebe ...

12.02.2018 - 13:07:23

Polizei Lahn-Dill / - Blechschäden nach Winterunfällen - Diebe .... - Blechschäden nach Winterunfällen - Diebe auf Baustelle - Einbruch in Dillenburg - Lack zerkratzt - Unfallbeteiligte uneins / Zeugen gesucht - Mit Drogen Unfall gebaut - Brand in Dorlar -

Dillenburg -

--

Lahn-Dill-Kreis: Winterglätte lässt Autos rutschen -

Seit Sonntagmorgen (11.02.2018) hat der Winter die Straße im Lahn-Dill-Kreis wieder fest im Griff. Trotz der winterlichen und damit schlüpfrigen Straßenverhältnisse hielten sich die Glätteunfälle in einem überschaubaren Rahmen. Verletzte waren bei den der Polizei bekannt gewordenen Unfällen nicht zu beklagen.

Zu flott unterwegs war ein Renaultfahrer in Eschenburg-Eibelshausen am Sonntagmorgen (11.02.2018) auf der Schwarzbachstraße unterwegs. In einer Kurve rutschte er auf der glatten Straße geradeaus gegen eine Straßenlaterne. Der 25-jährige Unfallfahrer aus Eschenburg wollte ursprünglich nach links in die Eiershäuser Straße abbiegen. Über die Höhe der Schäden an der Laterne und dem Clio können noch keine Angaben gemacht werden.

Am Sonntagabend fuhr eine 29-jährige Citroenfahrerin in Dillenburg auf dem sogenannten "Ho-Chi-Minh-Pfad" in Richtung Nanzenbacher Weg. An der Einmündung geriet ihr Wagen ins Rutschen und schlitterte in die dortige Baustelle. Ein Abschleppunternehmen rückte an und barg den Citroen. Die Schäden an dem "Franzosen" belaufen sich auf ca. 2.000 Euro.

In Mittenaar-Bicken löste ein Passatfahrer auf schneeglatter Straße eine Kettenreaktion aus. Am Sonntagmorgen war der 25-Jährige auf der Hauptstraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen VW, rutsche geradeaus auf ein Grundstück und prallte dort gegen einen Anhänger, den er gegen eine Hauswand schob. An einer Garage endete die Rutschpartie. Bei diesem Unfall liegt der Gesamtsachschaden bei rund 8.000 Euro.

Dass Alkohol in Verbindung mit schneeglatter Straße eine gefährliche Kombination ist, zeigt ein Unfall von Sonntagabend in Solms-Burgsolms. In der Buderusstraße kam 19-jährige Fahrerin eines BMW nach rechts von der Straße ab, durchfuhr eine Mauer, beschädigte ein Gartentor und kam auf dem Grundstück zum Stehen. Ihr Alkoholtest brachte es auf 1,25 Promille. Die Polizisten nahmen sie mit auf die Wetzlarer Wache, wo sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem stellten die Ordnungshüter ihren Führerschein sicher. Die Reparatur des BMW wird rund 4.000 Euro kosten. Angaben zu den Schäden an Mauer und Gartentor können noch nicht gemacht werden.

Dillenburg: Arbeitsscheinwerfer abmontiert und gestohlen -

Auf der Baustelle im Nanzenbacher Weg schlugen am Ende der vergangenen Woche Diebe zu. Zwischen dem 08.02.2018, gegen 16.45 Uhr und dem 09.02.2018, gegen 07.00 Uhr ließen die Unbekannten zwei LED-Strahler von einem Bagger mitgehen. Den Wert der Leuchten beziffert die Baufirma auf mindestens 160 Euro. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib der Lampen nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dillenburg: Übers Fenster eingestiegen -

Aus Wertsachen aus der Jugendhilfeeinrichtung des DRK in der Bismarckstraße hatten es unbekannte Einbrecher abgesehen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und griffen sich aus einem Gemeinschaftsraum einen Sony-Fernseher. Die Reparatur des Fensters wird etwa 250 Euro kosten. Zeugen, die die Täter in der Nacht von Freitag (09.02.2018) auf Samstag (10.02.2018) beobachteten oder denen dort sonst in dieser Zeit Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Volvo zerkratzt -

Einen Lackschaden von rund 500 Euro ließen Unbekannte in der zurückliegenden Woche an einem blauen Volvo zurück. Der blaue XC 60 - ein SUV - parkte zwischen Dienstag (06.02.2018), gegen 21.00 Uhr und Mittwoch (07.02.2018), gegen 11.30 Uhr in der Arthur-Pfeiffer-Straße. Die Täter verkratzten beide Türen auf der Beifahrerseite. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Nach Kollision uneins - Polizei sucht Zeugen -

Weil die Beteiligten nach einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen (11.02.2018) auf der Gloelstraße unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, sucht die Polizei Unfallzeugen. Gegen 08.00 Uhr waren beide Fahrzeugführer vom Buderusplatz in Richtung Hermannstein unterwegs: Ein 41-jähriger Wetzlarer in seinem weißen Audi A3 auf dem linken, ein 54-jähriger Wetzlarer in seinem grauen Ford Mondeo auf dem rechten Fahrstreifen. An der Ampel in Höhe der Bannstraße prallten die Fahrzeuge letztlich gegeneinander. Ob nun der Audifahrer beim Fahrstreifenwechsel von links nach rechts unaufmerksam war oder der Fordfahrer nach dem Fahrstreifenwechsel des Audis diesem in das Heck fuhr, konnte letztlich vor Ort nicht geklärt werden. Aus diesem Grund bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe und fragt: Wer hat den Unfall am Sonntagmorgen (11.02.2018), gegen 08.00 Uhr in Höhe der Bannstraße beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Durch Drogen beeinträchtigt -

Offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verursachte ein 21-Jähriger am Freitagmorgen (09.02.2018) einen Verkehrsunfall. Auf der Ernst-Leitz-Straße kam der Wetzlarer mit seinem Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr den Randstein. Dabei platzten beide vorderen Reifen der C-Klasse. Die den Unfall aufnehmenden Polizisten bemerkte, dass er Drogen genommen hatte und ordneten eine Blutentnahme an. Der unverletzte Unfallfahrer musste mit auf die Wache, wo ihm ein Arzt Blut abnahm. Anschließend durfte er die Polizeistation wieder verlassen. Sein Benz war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe der Sachschäden können noch nicht beziffert werden.

Lahnau-Dorlar: Schuppen und Gartenhütte brennen -

Der Brand einer Gartenhütte am Samstag (10.02.2018) im Wiesenweg beschäftigt derzeit die Wetzlarer Polizei. Gegen 15.15 Uhr informierte ein Zeuge Feuerwehr und Polizei über einen in Flammen stehenden Holzschuppen. Der Brand hatte bereits auf eine benachbarte Gartenhütte übergegriffen. Die Brandbekämpfer der Freiwilligen Feuerwehr in Lahnau löschten die Flammen. Das Gelände und der Schuppen dienen dem Besitzer als Brennholzplatz. Derzeit können keine Angaben zur Brandursache gemacht werden, jedoch kann eine vorsätzliche Inbrandsetzung nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag um die Mittagszeit Personen oder Fahrzeuge rund um das Gartengrundstück im Wiesenweg beobachteten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!