Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / - Aussprache auf Parkplatz endet mit Raub - ...

26.03.2018 - 17:42:07

Polizei Lahn-Dill / - Aussprache auf Parkplatz endet mit Raub - .... - Aussprache auf Parkplatz endet mit Raub - Nach Beschädigungen am Sportplatz Burgsolms erneut Zeugen gesucht - Flucht bei Flammersbach - Biker stürzt - Optiker bestohlen - Kerze entfacht Brand -

Dillenburg -

--

Haiger-Flammersbach: Beim Abbiegen Audi touchiert und abgehauen -

Der Unfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei bittet nach einer Karambolage an der Einmündung nach Flammersbach um Mithilfe. Am Mittwochabend (21.03.2018), gegen 19.22 Uhr war der flüchtige Unfallfahrer mit seinem Kleintransporter von Haiger in Richtung Langenaubach unterwegs. An der Einmündung nach Flammersbach bog er rechts ab und war dabei offensichtlich zu flott unterwegs. Dort hielt in diesem Moment ein Wilnsdorfer mit seinem schwarzen Audi A4, um seinerseits von der Einmündung in Richtung Haiger einzubiegen. Der Kleintransporter touchierte die Fahrerseite des Audis und fuhr in Richtung Flammersbach weiter, ohne sich um den rund 7.000 Euro teuren Schaden zu kümmern. Genaue Angaben zu dem Unfallwagen oder dessen Fahrer kann der Wilnsdorfer nicht machen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die den Unfall beobachteten oder Angaben zu dem flüchtigen Fahrer oder dessen Kastenwagen machen können. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Siegbach-Eisemroth: Unterholz stoppt Mercedes -

Ohne Verletzungen überstand eine 62-jährige Benzfahrerin am Sonntagabend (25.03.2018) einen Ausflug ins Unterholz. Die Siegbacherin war zwischen Eisemroth und Tringenstein unterwegs, als sie aus bisher unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn abkam. Ihr GLK trug einen Frontschaden davon. Die Reparatur wird etwa 15.000 Euro kosten.

Siegbach-Tringenstein: Leichtverletzt nach Zimmerbrand -

Der unsachgemäße Umgang mit einer Kerze löste am Samstag (24.03.2018), gegen 20.40 Uhr einen Feuerwehreinsatz in der Straße "Forsthaus" aus. Bewohner hatten den Brand im Badezimmer bemerkt und die Brandbekämpfer alarmiert. Offensichtlich stand eine brennende Kerze auf der Fensterbank und hatte das Rollo in Brand gesteckt. Mit einem Pulverlöscher erstickte ein Ersthelfer die Flammen. Vier Personen erlitten Rauchgasvergiftungen. Drei Verletzte konnten nach einer ambulanten Behandlung durch einen Rettungswagen vor Ort wieder entlassen werden, einer der Verletzten wurde im Dillenburger Krankenhaus weiter behandelt. Den Schaden im Badezimmer beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Dillenburg: Optiker bestohlen -

In der Nacht von Freitag (23.03.2018) auf Samstag (24.03.2018) machten sie Diebe an dem Briefkasten eines Optikers in der Maibachstraße zu schaffen. Die Täter hebelten die Box auf und griffen sich den Inhalt. Welche Beute die Diebe genau machten, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Hinweise zu den Tätern nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9180 entgegen.

Bischoffen-Oberweidbach: Biker stürzt -

Mit Verdacht auf Rippen- und Rückenprellungen kam ein 41-jähriger Motorradfahrer nach einem Sturz ins Gießener Uni-Klinikum. Als letzter einer Dreiergruppe war der Gießener zwischen Frankenbach und der Bundesstraße 255 unterwegs. In einer Linkskurve trugen ihn die Fliehkräfte von der Fahrbahn auf eine Grünfläche, wo er stürzte. Die Schäden an seiner Kawasaki belaufen sich auf mindestens 2.000 Euro.

Solms-Burgsolms: Nach Beschädigungen am Sportplatz - Zeugen geben Hinweise auf Vandalen -

Pressemeldung Polizei Lahn-Dill vom 12.03.2018, 15.07 Uhr

Anfang März wüteten Vandalen auf dem Sportgelände in Burgsolms. Die Unbekannten beschädigten Scheiben auf der Tribüne und ließen aus dem Kassenhäuschen Bier mitgehen. Die Polizei richtet sich nochmals mit einem Zeugenaufruf an die Bevölkerung.

Nach der ersten Veröffentlichung meldeten sich Zeugen, die folgende Beobachtungen machten: Am Freitag (09.03.2018), zwischen 11.50 Uhr und 12.40 Uhr sprangen zwei Männer über das Tor des Sportplatzes. Ein dritter saß auf einer Bank in der Nähe des Kassenhäuschens. Mit Eisenstangen schlug das Duo die Scheiben der Tribüne ein.

Einer der Männer war zwischen 170 und 180 cm groß und von kräftiger Statur. Er hatte dunkle Haare und auf der linken Wange ein auffälliges Muttermal. In beiden Ohrläppchen trug er sogenannte "Flesh-Tunnel" (Fleischtunnel), das sind Ohrringe, die ein auffällig überdimensioniertes Loch im Ohrläppchen zur Folge haben. Auffällig waren zudem sein dunkler, knielanger Mantel mit roten Streifen sowie seine große goldfarbene Armbanduhr.

Sein Komplize hatte hell-blondes Haar mit grün gefärbten Spitzen. Er war mit einem blauen Adidas-Pullover sowie einer dunkle Jeans mit auffällig großen Löchern bekleidet und trug Piercings an Nase, Ohren und Augenbraue.

Den dritten Täter können die Zeugen nicht beschreiben.

Zeugen, die Angaben zur Identität der Männer machen können oder denen diese in Burgsolms aufgefallen sind, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Solms-Albshausen: Aussprache endet mit Raub / Polizei bittet um Mithilfe -

Nach einer Auseinandersetzung am Sonntagmittag (25.03.2018) auf dem Waldparkplatz "Galgenberg", zwischen Oberndorf und Albshausen, bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe.

Dort traf sich gegen 13.00 Uhr ein in Trennung lebendes Pärchen aus Solms. Bei diesem Termin sollten persönliche Gegenstände übergeben werden. Als der 41-jährige Solmser dort eintraf, befand sich seine Frau in Begleitung von etwa 10 Männern. Nach Schilderung des Solmsers umringten ihn die Männer, schlugen auf ihn ein und raubten sein Handy. Er zog sich Prellungen zu und verlor einen Schneidezahn.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und sucht Zeugen:

- Wer hat die Auseinandersetzung am Samstagmittag, zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr auf dem Waldparkplatz beobachtet? - Wem ist die Gruppe dort vorher bereits aufgefallen?

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!