Polizei, Kriminalität

Polizei Lahn-Dill / Auseinandersetzung im Wald bei ...

03.04.2018 - 17:01:26

Polizei Lahn-Dill / Auseinandersetzung im Wald bei .... Auseinandersetzung im Wald bei Greifenstein-Arborn / Polizei bittet um Mithilfe

Dillenburg -

--

Nach einer Auseinandersetzung zwischen einem Reiter und einem Mann am Samstag (31.03.2018) im Wald bei Arborn, bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Nach Schilderung des Reiters trug sich der Sachverhalt wie folgt zu:

Gegen 15.45 Uhr waren drei Reiter mit Hunden in der Verlängerung der Industriestraße im Wald unterwegs. Die drei Hunde liefen nicht angeleint um die Reiter herum. In einem Rückezugweg stand ein Mann, offensichtlich ein Jäger, der seinerseits zwei Hunde dabei hatte. Der Schilderung des 30-jährigen Reiters zufolge, gingen die beiden Hunde auf einen seiner Begleithunde los und wollten diesen beißen. Noch bevor der Greifensteiner von seinem Pferd abgestiegen war, sprühte der Unbekannte mit einem Pfefferspray in Richtung der drei Begleithunde.

Es folgte eine verbale Auseinandersetzung mit Drohungen, die letztlich damit endete, dass der unbekannte Mann mit Pfeffer in Richtung des Reiters sprühte. Hiernach entfernte sich der Mann mit seinen Hunden in Richtung Feriengebiet. Einer der Hunde musste von einem Tierarzt behandelt werden. Der Reiter klagte über starkes Brennen im Gesicht und im Hals.

Der Unbekannte war Ende 40 bis Mitte 50 Jahre alt, ca. 170 cm groß, grauhaarig und leicht korpulent. Der Mann trug Jagdbekleidung mit grünen Gummistiefeln sowie einen grünen Hut. Einer seiner Hunde war ein Bordercollie, die Rasse des zweiten Hundes konnte das Opfer nicht benennen.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

- Wer hat die Auseinandersetzung am Samstag bei Arborn beobachtet? - Wer kann Angaben zur Identität des Jägers machen? - Wem ist der Unbekannte sonst am Samstag rund um Arborn aufgefallen?

Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!