Polizei, Kriminalität

Polizei Korbach / Korbach - Hochsauerlandkreis - Polizei klärt ...

11.09.2018 - 15:01:35

Polizei Korbach / Korbach - Hochsauerlandkreis - Polizei klärt .... Korbach - Hochsauerlandkreis - Polizei klärt Unfallflucht nach fast drei Monaten

Korbach - In der Nacht zu Sonntag, den 10.06.2018 ereignete sich auf der Landstraße L 3083, am Abzweig nach Goldhausen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Bushaltestelle und ein Weidezaun beschädigt wurden. Der Verursacher flüchtete samt Fahrzeug und hinterließ einen Sachschaden, der auf fast 10.000 Euro geschätzt wurde. An der Unfallstelle ergaben sich Hinweise, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen silbergrauen Audi A 80 oder Audi A 80 Avant der Baureihe von 1991 bis 1996 handeln muss. Nach einem Zeugenaufruf in den Medien meldeten sich Zeugen, die gesehen hatten, dass ein unfallbeschädigter silberner Audi am Sonntagmorgen auf ein landwirtschaftliches Gespann geladen und Richtung Eppe abtransportiert wurde. An dem abtransportierten Audi sollen Kennzeichen aus dem Hochsauerlandkreis montiert gewesen sein. Ein entscheidender Hinweis führte die Beamten Mitte August zu einer Feldscheune in der Hillershäuser Gemarkung. Dort sollte der verunfallte Audi versteckt sein. Nachdem in mehreren Scheunen und Unterständen erfolglos gesucht wurde, wurde man schließlich doch fündig. Versteckt unter Paletten und einer Plane stand der verunfallte, total beschädigte Audi auf einem landwirtschaftlichen Anhänger. Die polizeilichen Ermittlungen führten nun zu dem 25-jährigen Besitzer aus dem Hochsauerlandkreis. Die Beamten stellten sowohl den Audi als auch den Führerschein des Unfallfahrers sicher. Die Polizei ist sich sicher, dass der Verkehrsunfall ohne Hinweise aus der Bevölkerung nicht hätte geklärt werden können und die Geschädigten auf ihren Kosten sitzen geblieben wären.

Volker König Polizeihauptkommissar

OTS: Polizei Korbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44150 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44150.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

@ presseportal.de