Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 200730-4-K Polizei Köln ermittelt nach ...

30.07.2020 - 18:47:26

Polizei Köln / 200730-4-K Polizei Köln ermittelt nach .... 200730-4-K Polizei Köln ermittelt nach gefährlicher Körperverletzung in Ehrenfeld

Köln - Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Bei einer Auseinandersetzung in Köln-Ehrenfeld ist am Donnerstagmittag (30. Juli) ein 50 Jahre alter Mann durch Stiche in den Oberkörper mit einem unbekannten Gegenstand schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Polizisten nahmen noch am Tatort seinen durch Schläge leicht verletzten Kontrahenten aus Frechen (38) vorläufig fest. Die Hintergründe der Tat könnten in Beziehungsstreitigkeiten zwischen dem 50-Jährigen und seiner Ex-Frau (39) liegen, die in dem Auto des 38-Jährigen saß.

Nach ersten Erkenntnissen soll der 50-Jährige gegen 11.30 Uhr in einem Renault Mégane den VW Passat des Frecheners an der Kreuzung Subbelrather Straße / Ottostraße geschnitten und dann ausgebremst haben. Eine verbale Auseinandersetzung auf der Straße soll nach Zeugenaussagen eskaliert sein. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. (mw/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4666520 Polizei Köln

@ presseportal.de