Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 200728-3-K Neue Hinweise nach versuchtem Raub auf ...

28.07.2020 - 16:07:27

Polizei Köln / 200728-3-K Neue Hinweise nach versuchtem Raub auf .... 200728-3-K Neue Hinweise nach versuchtem Raub auf Süßwarengeschäft in Mülheim

Köln - Nachtrag zu den Pressemitteilungen vom 21. Juli, Ziffer 3 und vom 28. Juli, Ziffer 1

(https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4657951 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4663033)

Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen eines Raubes vom 20. Juli hat sich erledigt. Die Fahndungsfotos dürfen nicht mehr weiter verwendet werden.

Nach gestrigen Veröffentlichung des Fahndungsfotos hat der 52 Jahre alte Geschädigte über einen Anwalt einen von der Ursprungsanzeige abweichenden Sachverhalt mitteilen lassen. Demnach ist er nicht Opfer eines Raubes geworden. Die Grundlage für eine Öffentlichkeitsfahndung ist dadurch entfallen.

Ob der 52-Jährige sich des Vortäuschens einer Straftat strafbar gemacht haben könnte, wird derzeit geprüft. (mw/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4664149 Polizei Köln

@ presseportal.de