Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 200724-2-K / BAB Autofahrer nach Zusammenstoß mit ...

24.07.2020 - 16:22:23

Polizei Köln / 200724-2-K/BAB Autofahrer nach Zusammenstoß mit .... 200724-2-K/BAB Autofahrer nach Zusammenstoß mit Krankenwagen schwer verletzt

Köln - Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Ford und einem Krankentransporter auf der Bundesautobahn 555 ist am Donnerstagmittag (23. Juli) ein Mann (24) schwer verletzt und zwei Menschen (m29, w36) leicht verletzt worden. Rettungskräfte befreiten den 24-Jährigen aus seinem Auto und brachten ihn in eine Klinik. Die 36-jährige Insassin des Krankenwagenfahrers ließ sich vorsorglich in einer Klinik untersuchen und konnte nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause gehen. Der 29-jährige Fahrer begab sich selbstständig zu einem Arzt. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 24-Jährige gegen 13.30 Uhr in seinem Fiesta auf der rechten Spur in Richtung Autobahnkreuz Köln-Süd. Um einen Zusammenstoß mit einem am Stauende stehenden Fahrzeug zu verhindern, soll er nach ersten Ermittlungen nach rechts auf den Standstreifen ausgewichen sein. Dabei habe er die Kontrolle über seinen Ford verloren. Sein Fahrzeug driftete quer über die Richtungsfahrbahn und kollidierte auf der mittleren Spur mit dem Krankentransporter. Durch die Wucht des Zusammenstoßes kamen beide Fahrzeuge erst an der mittleren Schutzleitplanke zum Stehen. Polizisten ließen die Unfallfahrzeuge abschleppen. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizisten die beiden Überholstreifen. (mw/he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4661470 Polizei Köln

@ presseportal.de