Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 200624-3-K Täter besprühen Reiterdenkmal ...

24.06.2020 - 13:51:37

Polizei Köln / 200624-3-K Täter besprühen Reiterdenkmal .... 200624-3-K Täter besprühen Reiterdenkmal großflächig mit Farbe - Polizei Köln sucht Zeugen

Köln - Einer oder mehrere unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch (24. Juni) das linksrheinisch stehende Reiterdenkmal an der Hohenzollernbrücke mit roter Farbe besprüht. Sowohl der Sockel des Denkmals als auch die Unterseite des Pferdes sind großflächig in unterschiedlichen Rot- und Orangetönen verschmutzt worden.

Zudem brachten der oder die Täter vor dem Denkmal und an der Brücke mehrere Transparente und Zettel mit Kritik an, die sich mit der Rolle des Kaisers und der Kolonialisierung befassen. Die Transparente und Zettel hat die Polizei sichergestellt. Mit Blick auf die andauernden Ermittlungen des polizeilichen Staatsschutzes veröffentlicht die Polizei den genauen Wortlaut nicht.

Spezialisten prüfen derzeit, um was für eine Farbe es sich handelt und wie diese möglichst schonend vom Denkmal entfernt werden kann.

Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben oder Angaben zu den Verursachern machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Staatsschutz der Polizei Köln zu melden. (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4633051 Polizei Köln

@ presseportal.de