Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 200114-4-K / REK / BAB Alkoholisierter Autofahrer ...

14.01.2020 - 17:41:55

Polizei Köln / 200114-4-K/REK/BAB Alkoholisierter Autofahrer .... 200114-4-K/REK/BAB Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall - Krankenhaus

Köln - Am Montagmorgen (13. Januar) hat sich ein Fiat-Fahrer (45) bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto auf der Bundesautobahn 61 schwere Verletzungen zugezogen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten Polizisten bei dem 45-Jährigen Alkoholgeruch. Auf Anordnung entnahm ein Arzt dem Schwerverletzten im Krankenhaus eine Blutprobe. Den Führerschein des Alkoholisierten stellten die Beamten sicher.

Nach ersten Ermittlungen war ein Mann (36) aus dem Kreis Euskirchen gegen 6.30 Uhr in seinem Auto auf der A 61 in Richtung Venlo unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Türnich erkannte der Fahrer nach eigenen Angaben einen auf dem Seitenstreifen stehenden Pkw. Der Wagen soll dann beschleunigt haben und über den Fahrstreifen auf den Überholstreifen gewechselt sein. Trotz einer Gefahrenbremsung habe der 36-Jährige einen Zusammenstoß nicht verhindern können.

Ein Notarzt kümmerte sich noch an der Unfallstelle um den Scherverletzten und begleitete ihn in ein Krankenhaus. Dort wurde der Patient stationär aufgenommen. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4491940 Polizei Köln

@ presseportal.de