Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Köln / 200113-4-BN / K / LEV Mutmaßliches Diebesgut bei ...

13.01.2020 - 17:16:19

Polizei Köln / 200113-4-BN/K/LEV Mutmaßliches Diebesgut bei .... 200113-4-BN/K/LEV Mutmaßliches Diebesgut bei 28-jährigem Bonner sichergestellt - Polizei sucht Eigentümer

Köln - Pressemeldung der Polizei Bonn vom 13.01.2020

Ermittler des Kriminalkommissariats 36 der Bonner Polizei durchsuchten im Oktober auf richterlichen Beschluss die Wohnung eines 28-Jährigen in Ippendorf. Der Mann stand im Verdacht, während seiner Arbeit als Reinigungskraft in privaten Haushalten Wertgegenstände entwendet zu haben. Er war im Raum Bonn/Köln/Leverkusen tätig. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zahlreiches potentielles Diebesgut und stellten dies sicher. Die Gegenstände, bei denen es sich u.a. um Schmuck, Uhren, Münzen und Wandgemälde handelt, konnten bislang noch keiner Straftat zugeordnet werden. Deshalb suchen die Ermittler die Eigentümer der mutmaßlich entwendeten Gegenstände und veröffentlichen Fotos auf der Internetseite der Bonner Polizei unter:

https://bonn.polizei.nrw/sind-das-ihre-wertgegenstaende

Wenn Sie Ihr Eigentum wiedererkennen, bitten wir Sie, sich bei dem Kriminalkommissariat 36 unter der E-Mailadresse poststelle.bonn@polizei.nrw.de oder unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden. (mb)

Rückfragen bitte an: Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4490747 Polizei Köln

@ presseportal.de