Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 191128-6-LEV Räuberduo saß auf Parkbank gegenüber ...

28.11.2019 - 19:36:32

Polizei Köln / 191128-6-LEV Räuberduo saß auf Parkbank gegenüber .... 191128-6-LEV Räuberduo saß auf Parkbank gegenüber dem Tatort - Zeugensuche

Köln - Am Mittwochnachmittag (27. November) haben zwei bislang unbekannte, als "circa 1,80 - 1,90 Meter groß und sportlich" beschriebene Räuber ein Pfand- und Leihhaus in Leverkusen-Wiesdorf überfallen. Laut Zeugenangaben hatte das auf "20-25-jährig" geschätzte Duo sich unmittelbar vor der Tat an der Hauptstraße auf einer schräg gegenüber stehenden Parkbank aufgehalten. Die Kripo Köln sucht dringend Zeugen.

Gegen 15 Uhr alarmierte der geschädigte Pfandhaus-Inhaber (65) die Polizei: Demzufolge hatte er sich allein in dem Geschäftsraum aufgehalten, als zwei mit Sturmhauben Maskierte hineindrängten. Der vordere, eine dunkle Jeansjacke tragende Angreifer habe ihn mit einer Pistole bedroht und in akzentfreiem Deutsch aufgefordert, die Hände hochzunehmen. Dessen Komplize habe die Schmuck-Auslagen an sich genommen. Mit ihrer Beute rannten die Männer anschließend in Richtung Bayer-Parkplätze davon.

Eine umgehend eingeleitete Nahbereichs- und Ringfahndung verlief erfolglos. Der Erkennungsdienst wurde zur Spurensicherung entsandt. Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes gegen die flüchtigen Täter aufgenommen und fragt: Wer kann Angaben zu den beiden jungen Männern machen, die etwa zwischen 14.45 - 15 Uhr von der Parkbank aus den späteren Tatort ausbaldowert haben? Wer kann Angaben zu Identität und Aufenthaltsort der beschriebenen Räuber machen? Zeugenhinweise werden dringend erbeten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4453596 Polizei Köln

@ presseportal.de