Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Köln / 191127-1-K Großdemonstration in der Kölner ...

27.11.2019 - 12:51:34

Polizei Köln / 191127-1-K Großdemonstration in der Kölner .... 191127-1-K Großdemonstration in der Kölner Innenstadt - Polizei rechnet mit Verkehrsbeeinträchtigungen

Köln - Die Polizei Köln bereitet sich auf die Großdemonstration "Fridays for Future" am kommenden Freitag (29. November) vor. Der Anmelder erwartet bis zu 20.000 Teilnehmer, die ausgehend vom Hohenzollernring zwischen 12.30 Uhr und 15 Uhr durch die Kölner Innenstadt ziehen wollen. Auftakt und Abschluss der Demonstration, die von 11 bis 18 Uhr angemeldet ist, wird der Hohenzollernring zwischen Friesen- und Rudolfplatz sein. Die Polizei wird hierfür den Hohenzollernring sowie den Aufzugsweg für den Fahrzeugverkehr sperren. Verkehrsbeeinträchtigungen sind zu erwarten.

Der Aufzugsweg ist aus der beigefügten Karte ersichtlich. Informationen zum Einsatz und aktuelle Sperrungen veröffentlicht die Polizei über Facebook https://www.facebook.com/Polizei.NRW.K, via Twitter https://twitter.com/polizei_nrw_k sowie auf ihrer Internetseite http://www.polizei.nrw/koeln/.

Zudem ist unter der Rufnummer 0221 229-7777 am Donnerstag, den 28.11.2019 von 8 Uhr bis 16 Uhr und am Tag der Demonstration (29. November) von 8 Uhr bis 18 Uhr ein Bürgertelefon geschaltet.

Medienvertreter haben die Möglichkeit, sich während des Einsatzes am Freitag (29. November) unter der Rufnummer 0221 229-2036 zu informieren. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4451787 Polizei Köln

@ presseportal.de