Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 191106-4-K: 34-jähriger Kölner wegen Verdacht des ...

06.11.2019 - 15:51:39

Polizei Köln / 191106-4-K: 34-jähriger Kölner wegen Verdacht des .... 191106-4-K: 34-jähriger Kölner wegen Verdacht des Totschlags festgenommen

Köln - Staatsanwaltschaft Köln und Polizei geben bekannt:

Nach dem Tod einer 48-jährigen Frau in Köln-Ensen hat die Polizei Köln den Lebensgefährten (34) als dringend Tatverdächtigen festgenommen. Der 34-Jährige hatte selbst am Sonntagmittag (3. November) den Rettungsdienst zu seiner Wohnung in der Elisenstraße gerufen. Die Sanitäter konnten der leblosen Frau nicht mehr helfen. Die Obduktion ergab eindeutige Hinweise auf eine Gewalttat. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Da konkrete Hinweise auf eine Erkrankung des Tatverdächtigen vorliegen, hat die Staatsanwaltschaft heute beim Amtsgericht Köln die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt. (jk)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de