Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 191009-3-LEV Räuber mit Revolver überfällt ...

09.10.2019 - 15:56:23

Polizei Köln / 191009-3-LEV Räuber mit Revolver überfällt .... 191009-3-LEV Räuber mit Revolver überfällt Tankstelle - Zeugensuche

Köln - Getarnt mit einem schwarzen Helm und einer Sturmhaube sowie mit einem Revolver bewaffnet hat ein etwa 1,80 Meter großer Mann am Dienstagabend (8. Oktober) eine Tankstelle in Leverkusen-Hitdorf überfallen. Der Unbekannte flüchtete mit erbeutetem Bargeld über die Hitdorfer Straße in Richtung Rheinstraße.

Um 21.34 Uhr betrat der Maskierte die an der Hitdorfer Straße gelegene Tankstelle und richtete einen schwarzen Revolver auf den anwesenden Angestellten (21). "Er hat mich aufgefordert, das ganze Geld herauszugeben", erklärte der 21-Jährige später bei der Anzeigenaufnahme. Immer noch mit der Waffe bedroht gab er das Bargeld aus der Kasse heraus.

Zeugen berichteten der Polizei, dass ihnen zur Tatzeit zwei schwarz gekleidete Männer mit schwarzen Helmen und einem silbernen Roller aufgefallen seien. Einer von ihnen soll von der Hitdorfer Straße aus kommend in Richtung der Wiesenstraße an den Zeugen vorbeigelaufen sein. Der zweite etwa 1,70 Meter große und korpulente Mann soll derweil auf dem Roller in der Straße "Am Werth" gewartet haben. Der Hinweisgeber schilderte, dass der Korpulente wenig später auf dem Roller in Richtung der Rheinstraße fuhr, während sein Komplize neben ihm in die gleiche Richtung rannte.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jk)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de