Polizei, Kriminalität

Polizei Köln / 190903-5-K Am Grab seiner Frau Kette vom Hals ...

03.09.2019 - 17:46:29

Polizei Köln / 190903-5-K Am Grab seiner Frau Kette vom Hals .... 190903-5-K Am Grab seiner Frau Kette vom Hals gerissen - Fahndung

Köln - Die Polizei Köln fahndet nach einem Räuber, der einem Witwer (79) am Montagnachmittag (2. September) auf dem Melatenfriedhof im Stadtteil Ehrenfeld eine wertvolle Kette vom Hals gerissen hat. Der Räuber könnte durch die Gegenwehr des Rentners ein Hämatom an der linken Wange davongetragen haben. Der 79-Jährige will dem Mann einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben. An einem Finger trug er einen Siegelring, der Spuren im Gesicht hinterlassen haben könnte.

Der Senior hatte den Friedhof über den Eingang an der Weinsbergstraße betreten und stand am Grab seiner Frau, als ein Unbekannter ihn mit der Frage nach der Uhrzeit ablenkte, ihm unvermittelt seine Kette vom Hals riss und weglief. Der 79-Jährige folgte ihm und sah noch, wie der etwa 20 bis 22 Jahre alte und ungefähr 1,70 Meter große Räuber in einen "kleinen" weißen BMW einstieg, der im Halteverbot am Friedhofseingang "Weinsbergstraße" wartete. In dem BMW soll bei der Flucht in Richtung Innenstadt noch ein anderer Mann gesessen haben. Nach Aussage des Seniors sprach der Räuber gebrochen Deutsch und trug zur Tatzeit eine grüne Jeans sowie ein cremefarbenes T-Shirt. Der zweite Mann im BMW soll ein kräftiger gebauter junger Mann sein.

Hinweise zu dem Auto oder den Räubern nimmt das Kriminalkommissariat 14 telefonisch unter der Rufnummer 0221 2290 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (no)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de