Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei K?ln / 210422-5-K ?berwachungskameras zeichnen Einbr?che ...

22.04.2021 - 17:52:31

Polizei K?ln / 210422-5-K ?berwachungskameras zeichnen Einbr?che .... 210422-5-K ?berwachungskameras zeichnen Einbr?che auf - Gesch?digte erkennen Tatverd?chtige wieder

K?ln - Nach einem Einbruch in eine Eisdiele am Josef-Haubrich-Hof in der Innenstadt und einem weiteren Einbruch in ein Friseurgesch?ft auf der Neusser Stra?e in K?ln-Nippes am Mittwochvormittag (21. April), haben die Gesch?digten Dank der Aufnahmen ihrer ?berwachungskameras die mutma?lichen Einbrecher (31, 41) nur wenige Stunden sp?ter auf der Stra?e wiedererkannt. Polizisten nahmen die Tatverd?chtigen fest.

Der erste Fall:

Gegen 4.50 Uhr schlug ein 31 Jahre alter Gummersbacher die gl?serne Eingangst?r einer Eisdiele ein. Durch das Loch kletterte er in das Gesch?ft, ?ffnete die Kasse und fl?chtete anschlie?end mit einer geringen Summe M?nzgeld. Ein Sicherheitsmitarbeiter bemerkte bei seinem Rundgang gegen 6 Uhr den Einbruch und rief die Polizei. Der hinzugerufene Ladeninhaber (46) zeigte den Beamten die Aufnahmen der ?berwachungskamera, die Bilder des Tatverd?chtigen lieferten. Etwa eine Stunde sp?ter erkannte der 46-J?hrige den Tatverd?chtigen am Neumarkt wieder. Einsatzkr?fte nahmen den Mann fest und brachten ihn zur Vernehmung auf die Wache.

Der zweite Fall:

Am gleichen Morgen stellte ein Friseur (44) gegen 10.30 Uhr beim Aufschlie?en seines Gesch?fts fest, dass zuvor jemand in den Laden eingestiegen war und mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet hatte. Auch diese Tat war von einer Videokamera aufgezeichnet worden. Demnach war der Tatverd?chtige (41) gegen 6.50 Uhr ?ber ein zum Innenhof liegendes Fenster in das Gesch?ft eingebrochen, hatte sich Geld aus der Kasse genommen und war auf gleichem Wege wieder gefl?chtet. Kurz nachdem die Polizisten den Sachverhalt aufgenommen hatten und gerade wieder weggefahren waren, rief der 44-J?hrige erneut die Polizei. Er hatte den Tatverd?chtigen wiedererkannt, als dieser nur ein paar H?user weiter in einem Wettb?ro verschwand. Gemeinsam mit einem anderen Zeugen hielten die beiden den Tatverd?chtigen vor Ort fest, bis die Einsatzkr?fte eintrafen und den Mann festnahmen. Der 41-J?hrige soll noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgef?hrt werden. (cr/cs)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipr?sidium K?ln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 K?ln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4896594 Polizei K?ln

@ presseportal.de