Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei K?ln / 210330-4-K Zwei Rennen im Rechtsrheinischen - ...

30.03.2021 - 15:52:11

Polizei K?ln / 210330-4-K Zwei Rennen im Rechtsrheinischen - .... 210330-4-K Zwei Rennen im Rechtsrheinischen - F?hrerscheine von Fahranf?ngern beschlagnahmt

K?ln - Die Polizei K?ln hat in der Nacht auf Dienstag (30. M?rz) in K?ln Porz und M?lheim wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennen die F?hrerscheine von drei jungen M?nnern (18, 19, 20) beschlagnahmt. Die Fahranf?nger besa?en ihre Fahrerlaubnis erst seit wenigen Monaten. Der 20-J?hrige war schon in seiner zweiten Probezeit, da er bereits wegen mehreren Verkehrsverst??en seine Fahrerlaubnis entzogen bekommen hatte.

Gegen 0.30 Uhr stoppten Polizisten in der Kaiserstra?e einen Mercedes (Fahrer 19) und einen Mini (Fahrer 18). Sie waren gemeinsam mit einem fl?chtigen BMW mit hoher Geschwindigkeit, dicht hintereinander und mit quietschenden Reifen durch den Kreisverkehr an der Klingerstra?e gefahren. Anschlie?end vollzog der 19-J?hrige an einer roten Ampel einen sogenannten "Donut", indem er sich mit durchdrehenden Reifen auf der Stelle gedreht hatte. Die Ermittlungen zum fl?chtigen BMW-Fahrer dauern an.

Etwa eine Stunde sp?ter war ein Audi R8 mehrmals mit hoher Geschwindigkeit und aufheulendem Motor auf dem Clevischen Ring an der dortigen Polizeiwache vorbei gefahren. Polizisten der Wache setzen sich in den Streifenwagen, folgten dem 20-J?hrigen Mietwagenfahrer und beschlagnahmten neben dem F?hrerschein auch den Fahrzeugschl?ssel. Nach ersten Ermittlungen soll noch ein weiterer 20-J?hriger den R8 zwischenzeitig gefahren haben. Auch gegen ihn wird wegen der Teilnahme an einem illegalen Rennen ermittelt. (ph/as)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipr?sidium K?ln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 K?ln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4877764 Polizei K?ln

@ presseportal.de