Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei K?ln / 210221-1-K Mehrere Verletzte nach n?chtlicher ...

21.02.2021 - 16:07:16

Polizei K?ln / 210221-1-K Mehrere Verletzte nach n?chtlicher .... 210221-1-K Mehrere Verletzte nach n?chtlicher Schl?gerei am Rheinboulevard

K?ln - In der Nacht auf Sonntag (21. Februar) sind am rechtsrheinischen Kennedy-Ufer in K?ln-Deutz nach Zeugenangaben mehrere Jugendgruppen aneinandergeraten. Zwei 16- und 17-J?hrige erlitten Gesichtsverletzungen, ein weiterer Beteiligter wurde im Rettungswagen in eine Klinik gefahren, wo er nach ambulanter Behandlung entlassen wurde. Gegen ein Uhr sei im Bereich der Rampe zur Hohenzollernbr?cke eine gr??ere Personengruppe auf sie losgegangen, so die Gesch?digten anschlie?end gegen?ber Polizisten. Dabei h?tten die Aggressoren ihre Opfer geschlagen, getreten und auch mit Flaschen beworfen. Einen der mutma?lichen Angreifer (16) stellten Beamte infolge der guten Personenbeschreibung noch in Tatortn?he. Die Polizisten stellten die Identit?t aller angetroffenen Personen fest, erteilten Platzverweise und drohten f?r den Fall des Wiederantreffens die Gewahrsamnahme an. Gegen den 16-J?hrigen leiteten die Polizisten ein Strafverfahren ein und ?bergaben ihn auf der Wache einem Erziehungsberechtigten. (cg/de)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipr?sidium K?ln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 K?ln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4844068 Polizei K?ln

@ presseportal.de