Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei K?ln / 201110-7-K Durchsuchungen in ...

10.11.2020 - 17:12:25

Polizei K?ln / 201110-7-K Durchsuchungen in .... 201110-7-K Durchsuchungen in Hanfprodukt-Gesch?ften - Warnung der Polizei K?ln

K?ln - Staatsanwaltschaft K?ln und Polizei K?ln geben bekannt:

Im Rahmen eines bei der Staatsanwaltschaft K?ln gef?hrten Ermittlungsverfahrens haben Drogenfahnder der Polizei K?ln am Dienstag (10. November) insgesamt drei Hanfprodukt-Gesch?fte in den Stadtteilen Ehrenfeld, Altstadt-S?d und Neustadt-Nord durchsucht. Erkenntnisse ?ber unzul?ssigen Tetrahydrocannabinol (THC)-Gehalt in einigen angebotenen Produkten hatten zum Erlass des richterlichen Beschlusses gef?hrt. Die Kriminalpolizisten stellten eine Vielzahl von CBD-Produkten sicher, die nun auf THC Gehalt untersucht werden.

Frei verk?ufliche Pr?parate d?rfen kein THC enthalten. Sowohl der Handel mit, als auch der Besitz dieser vermeintlich legalen Hanfartikel ist nach dem Bet?ubungsmittelgesetz strafbar.

Au?erdem kann die unbekannte Konzentration und Zusammensetzung der Substanzen zu negativen gesundheitlichen und psychischen Folgen und damit zu gef?hrlichen Beeintr?chtigungen z.B. im Stra?enverkehr f?hren. Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei K?ln eindringlich vor dem Kauf solcher Produkte. (as/de)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipr?sidium K?ln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 K?ln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4758872 Polizei K?ln

@ presseportal.de