Polizei, Kriminalität

Polizei Homberg / Schwalmstadt, Frielendorf und Homberg: Falsche ...

09.04.2018 - 13:16:47

Polizei Homberg / Schwalmstadt, Frielendorf und Homberg: Falsche .... Schwalmstadt, Frielendorf und Homberg: Falsche Polizeibeamte rufen bei Senioren an

Homberg - Schwalmstadt, Frielendorf - Todenhausen, Homberg Falsche Polizeibeamte rufen an Tatzeit: 08.04.2018, 20:50 Uhr bis 22:30 Uhr Insgesamt sechs Anrufe von falschen Polizeibeamten wurden der hiesigen Polizei am Sonntagabend gemeldet. Bei den Anrufen meldete sich ein angeblicher "Herr Schneider" von der Polizei und Teilte mit, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden wäre und eine Liste aufgefunden wurde, auf der der Name mit Adresse der Angerufenen stand. Jetzt würde die Polizei fürchten, dass auch bei den Angerufenen eingebrochen werden solle. Dazu bräuchte der angebliche Polizist noch einige Informationen. Die Anrufe begannen gg. 20:50 Uhr in Schwalmstadt, hier wurden drei Senioren angerufen. Später erfolgte noch ein Anruf bei einer Seniorin in Todenhausen und noch zwei Anrufe gg. 22:30 Uhr in Homberg. Keiner der Senioren ging auf die versuchte Betrugstat ein. Es wurden keine Wertgegenstände übergeben.

Tipps der Polizei - Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung. - Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis. - Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten. - Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. - Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

OTS: Polizei Homberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44149 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44149.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle

Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de Polizeipräsidium Nordhessen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!