Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Hamburg / 210421-1.Motorradfahrerin f?hrt auf ...

21.04.2021 - 14:42:38

Polizei Hamburg / 210421-1.Motorradfahrerin f?hrt auf .... 210421-1.Motorradfahrerin f?hrt auf ?ffentlicher Stra?e wie auf einer Rennstrecke und Ergebnisse eines Tages Verkehrssicherheitsarbeit

Hamburg - Zeiten: a) 20.04.2021, 20:05 Uhr;b) 20.04.2020, 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr;c) 20.04.2021, 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr; Orte: a) Hamburg-Altenwerder, Vollh?fner Weiden; b) Hamburger Stadtgebiet; c) Hamburger Stadtgebiet

a) Polizisten einer ProViDa-Streife der Verkehrsdirektion Innenstadt/West befuhren die Vollh?fner Weiden in Richtung Waltershofer Stra?e, als ihnen in einer Kurve zwei Motorr?der in gro?er Schr?glage entgegenkamen. Kurz hinter der Kurve wendeten die Fahrer ihre Motorr?der und fuhren die Kurve erneut, sodass sogar das Knie eines der Fahrer die Fahrbahn ber?hrte. Insbesondere dieses Motorrad schnitt die Kurve und fuhr teilweise ?ber die entgegenkommenden Fahrstreifen, auf denen sich, nur dem Zufall geschuldet, zu diesem Zeitpunkt kein Gegenverkehr befand. Die Polizisten dokumentierten die Fahrweise und die Geschwindigkeit mit ihrer Videotechnik. Hierbei wurde das auff?lliger fahrende Motorrad mit 120 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Die Beamten hielten nun das erste Motorrad an und ?berpr?ften es. Gegen die 22-j?hrige Fahrerin wurde aufgrund ihrer grob verkehrswidrigen und r?cksichtslosen Fahrweise ein Strafverfahren wegen des Verdacht der Teilnahme an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen eingeleitet. Sie erwartet eine empfindliche Geldstrafe und ein mehrmonatiges Fahrverbot. Ihr F?hrerschein und ihr Supersportmotorrad der Marke Honda wurden durch die Beamten sichergestellt. Der zweite Motorradfahrer hatte sich zwischenzeitlich unerkannt entfernt.

b) Beamte der Fahrradstaffeln der Verkehrsdirektion f?hrten eine zielgerichtete Ma?nahme durch, die Verst??e von Fahrradfahrern und Autofahrern im Zusammenhang mit dem Radfahrverkehr thematisierte. Dabei standen 33 Personen und 44 Fahrzeuge im Fokus der Verkehrspolizisten.

Hieraus resultieren folgende Ergebnisse:

- 16 x Benutzung falsche Radwegseite (sogenannte Geisterfahrer) - 11 x Parkverst??e auf Radverkehrsanlagen - 7 x Unterschreitung des Seitenabstandes - 3 x Rotlichtversto? durch Fahrradfahrer - 2 x Rotlichtversto? durch Autofahrer

c) Polizisten aller Verkehrsdirektionen und der Hamburger Polizeikommissariate f?hrten gestern einen Schwerpunkteinsatz mit der Zielrichtung "Busbeschleunigung, 2. Reihe-Parker und Freihalten von Radverkehrsanlagen durch". Hierbei wurden durch die Polizisten insgesamt 295 Fahrzeuge ?berpr?ft. Sie leiteten 290 Ordnungswidrigkeiten, die mit einem Verwarngeld geahndet werden und vier Bu?geldverfahren ein. Drei Kfz wurden in diesem Zusammenhang abgeschleppt.

Die Polizei Hamburg wird auch in Zukunft zielgerichtete Ma?nahmen durchf?hren, um die Sicherheit auf Hamburgs Stra?en zu erh?hen.

Mx.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Polizeipressestelle / P?A 1 Thilo Marxsen Telefon: 040 4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4895152 Polizei Hamburg

@ presseportal.de