Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Hamburg / 200113-1.Verkehrsunfall mit tödlich verletztem ...

13.01.2020 - 15:46:46

Polizei Hamburg / 200113-1.Verkehrsunfall mit tödlich verletztem .... 200113-1.Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Fahrradfahrer in Hamburg-Wandsbek

Hamburg - Unfallzeit: 13.01.2020, 08:56 Uhr Unfallort: Hamburg-Wandsbek, Rüterstraße/ Wendemuthstraße

Am Montagmorgen ist ein Fahrradfahrer (76) bei einem Abbiegeunfall in Wandsbek ums Leben gekommen. Der Verkehrsunfalldienst (VD 3) führt die Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte der Fahrer (22) eines Müllfahrzeugs bei Grünlicht zeigender Ampel von der Rüterstraße nach rechts in die Wendemuthstraße abbiegen.

Hierbei übersah er offenbar den Radfahrer, der sich zu diesem Zeitpunkt auf der dortigen Radwegfurt befand.

Der 76-Jährige geriet unter den Lkw und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der Lkw-Fahrer erlitt einen "Schock".

Zur Unfallaufnahme zogen die Beamten des Verkehrsunfalldienstes (VD 3) auch einen Sachverständigen hinzu. Zur Vermessung des Unfallortes wurde auch ein 3D-Laserscanner eingesetzt.

Der Polizeihubschrauber "Libelle 1" wurde für Übersichtaufnahmen eingesetzt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4490532 Polizei Hamburg

@ presseportal.de