Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Hagen / Nachtragsmeldung: 31-J?hriger mit Messer schwer ...

21.11.2020 - 22:47:09

Polizei Hagen / Nachtragsmeldung: 31-J?hriger mit Messer schwer .... Nachtragsmeldung: 31-J?hriger mit Messer schwer verletzt - Mutma?licher T?ter stellt sich der Hagener Polizei

Hagen - Wie bereits berichtet, wurde am Freitagnachmittag (20.11.2020) ein 31-j?hriger Mann in der Alleestra?e durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Umfangreiche Ermittlungen der eingesetzten Mordkommissionen f?hrten rasch zur Identit?t des 22-j?hrigen mutma?lichen T?ters. Dieser stellte sich am Samstagnachmittag (21.11.2020) in Begleitung seines Rechtsanwalts bei der Hagener Polizei. Er wurde festgenommen. Das Motiv f?r die Tat ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das 31-j?hrige Opfer befindet sich derzeit in klinischer Behandlung. Es besteht keine Lebensgefahr mehr. Die Kriminalpolizei sucht weiterhin nach Tatzeugen. Diese melden sich bitte bei der Polizei unter der 02331 - 986 2066. (ts)

R?ckfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 20 60 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4770264 Polizei Hagen

@ presseportal.de