Polizei, Kriminalität

Polizei Gelsenkirchen / Zwölfjähriger rennt hinter Bus auf ...

08.11.2018 - 13:36:51

Polizei Gelsenkirchen / Zwölfjähriger rennt hinter Bus auf .... Zwölfjähriger rennt hinter Bus auf Straße und wird angefahren

Gelsenkirchen - Wie gefährlich es für Schüler ist hinter einem wartenden Bus die Straße zu überqueren, hat ein Zwölfjähriger am Dienstag, 06.11.2018, schmerzlich erfahren. Der Junge stieg gegen 11.40 Uhr an einer Haltestelle an der Bergmannsglückstraße aus einem Bus. Doch anstatt wie die anderen Kinder das Abfahren des Busses abzuwarten, rannte der Schüler den Zeugenangaben zufolge hinter dem Bus auf die Straße - ohne auf den Verkehr zu achten. Ein von rechts kommender Autofahrer hatte keine Chance den Zwölfjährigen rechtzeitig zu sehen und zu bremsen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Dabei verletzte sich der junge Gelsenkirchener leicht.

Die Polizei warnt deshalb nochmal eindringlich: Für Fußgänger ist es besonders gefährlich vor oder hinter stehenden Bussen oder größeren Fahrzeugen auf die Fahrbahn zu treten. Herannahende Autofahrer können wegen der eingeschränkten Übersicht häufig nicht mehr schnell genug reagieren, sodass es zum Unfall kommt. Gerade in der dunklen Jahreszeit stellt das ein besonderes Risiko dar. Gleichsam sollten Autofahrer an Haltestellen mit Kindern ihre Geschwindigkeit reduzieren und besonders aufmerksam sein, um Unfälle zu vermeiden.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Merle Mokwa Telefon: 0209/365-2011 E-Mail: merle.mokwa@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de