Polizei, Kriminalität

Polizei Gelsenkirchen / Verkehrskontrollen in Buer - Vier ...

25.07.2017 - 10:51:40

Polizei Gelsenkirchen / Verkehrskontrollen in Buer - Vier .... Verkehrskontrollen in Buer - Vier Autofahrer fuhren unter Drogeneinfluss

Gelsenkirchen - Am Montag, den 24.07.2017, führte die Polizei Gelsenkirchen in der Zeit von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr Verkehrskontrollen auf der Königswiese durch. Mit einer traurigen Bilanz. Vier Autofahrern fuhren unter dem Einfluss berauschender Substanzen. Ein 36 - jähriger Transit-Fahrer aus Duisburg verweigerte einen freiwilligen Drogenvortest, da er jedoch deutliche Anzeichen von Drogenkonsum zeigte, musste er die Beamten zur Wache begleiten, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Er konnte anschließend seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Bei einem zwanzig-jährigen VW Fahrer aus Gelsenkirchen und einem 37-jährigen Autofahrer aus Gelsenkirchen fiel der Drogenvortest positiv auf den Wirkstoff Cannabis aus. Der Test eines 26-jährigen BMW-Fahrers aus Warburg war positiv auf Kokain. Die Polizeibeamten nahmen die drei Fahrzeugführer mit zur Wache, wo ihnen ein Arzt Blutproben entnahm. Die Beamten untersagten ihnen die Weiterfahrt und leiteten in allen Fällen Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Die Männer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Punkt in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Ob sie den Führerschein gänzlich entzogen bekommen, entscheiden die zuständigen Führerscheinstellen. Vier Autofahrer benutzten ihr Handy während der Fahrt, die Beamten leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen sie ein. In einem VW-Bus stellten die Polizeibeamten ein im Fahrgastraum abgestelltes Kind in einem Buggy fest. Angeschnallt war es nicht. Auch hier leiteten die Polizisten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Katrin Schute Telefon: 0209/365-2012 E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!