Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Gelsenkirchen / Mehrere Strafverfahren nach ...

11.02.2021 - 14:47:38

Polizei Gelsenkirchen / Mehrere Strafverfahren nach .... Mehrere Strafverfahren nach Verkehrsdelikten eingeleitet

Gelsenkirchen - Am Mittwoch, 10. Februar 2021, um 12.10 Uhr, kollidierte das Auto eines 26-j?hrigen Gelsenkircheners, der das Fahrzeug unter Einfluss von Bet?ubungsmitteln lenkte, mit einem ihm entgegenkommenden Auto auf der Breslauer Stra?e in Schalke. Kurz darauf, um 15.30 Uhr, wurde von Beamten in ?ckendorf ein 30 Jahre alter Autofahrer aus Oberhausen angehalten, kontrolliert und ebenfalls positiv auf Bet?ubungsmittel getestet. Zudem f?hrte er den Wagen, ohne im Besitz einer g?ltigen Fahrerlaubnis zu sein. Bei einer weiteren Verkehrskontrolle um 19.45 Uhr hielten Polizisten einen 36-j?hrigen Autofahrer auf der Grillostra?e in Schalke an. Auch der bei ihm freiwillig durchgef?hrte Drogenvortest verlief positiv. Ein Arzt entnahm auf der Wache bei den drei M?nnern Blutproben. Die Beamten stellten au?erdem den F?hrerschein des 26-J?hrigen sicher und leiteten Strafverfahren gegen die drei M?nner ein. Im Anschluss an die polizeilichen Ma?nahmen setzten die drei ihren Weg zu Fu? fort. Zu guter Letzt kam es Mittwochabend, gegen 21.35 Uhr, zu einem weiteren Verkehrsunfall. Dabei fuhr ein 23-j?hriger Gelsenkirchener mit seinem Kleintransporter auf der Spichernstra?e in Richtung Bergmannstra?e. Als er links in die Metzer Stra?e einbiegen wollte, kollidierte sein Daimler mit einem geparkten Toyota. Anschlie?end alarmierte er die Polizei. Der Gelsenkirchener verhielt sich beim Eintreffen der Beamten sehr auff?llig. Ein Drogenvortest konnte jedoch von dem 23-J?hrigen vor Ort nicht durchgef?hrt werden, woraufhin auch er die Polizisten f?r die Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt mit zur Wache begleiten musste. Nachdem der Gelsenkirchener das erfuhr, verhielt er sich fortw?hrend aggressiv und schrie herum und beleidigte die Beamten. Im weiteren Verlauf leistete der Mann Widerstand, so dass er im Anschluss an die polizeilichen Ma?nahmen von den Beamten ins Gewahrsam gebracht wurde. Auch hier leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein und stellten neben dem Autoschl?ssel den F?hrerschein des 23-J?hrigen sicher.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Inka Hartmann Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4836121 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de