Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei fasst Einbrecher auf frischer Tat - Erkrath - 2006161

25.06.2020 - 11:46:37

Polizei Mettmann / Polizei fasst Einbrecher auf frischer Tat - ...

Mettmann - In der Nacht zu Donnerstag (25. Juni 2020) hat die Polizei zwei Männer dabei beobachtet, wie diese Geräte von einem Firmengelände an der Straße "Am Tönisberg" in Erkrath entwendeten. Als die Polizei die beiden Einbrecher festnehmen wollte, flüchteten diese zunächst mit einem Auto quer durch Erkrath, ehe die Polizeibeamten sie in einem Park am Stadtweiher festnehmen konnten.

Das war passiert:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bestreiften mehrere Polizeibeamte das Erkrather Stadtgebiet. Dabei bemerkten die Beamten gegen 0:55 Uhr Am Tönisberg in Unterfeldhaus zwei verdächtige Personen, welche in einem nahegelegenen Industriegebiet verschwanden und anschließend Geräte (hydraulische Schere und Spreizer) von einer Firma für Feuerwehrbedarf und Sicherheitstechnik davontrugen. Als die Polizeibeamten ferner beobachteten, dass die beiden Männer ihre Beute in den Kofferraum eines BMW luden und in den Wagen einstiegen, gaben sie sich als Polizeibeamte zu erkennen. Anschließend wollten die Polizisten das Duo und den Wagen kontrollieren.

Anstatt den Anweisungen der Polizisten Folge zu leisten, fuhr der Fahrer des BMW nun in hohem Tempo auf einen der Beamten zu. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte der Polizist verhindern, von dem BMW überfahren zu werden. So wurde er glücklicherweise nur am Knie touchiert und leicht verletzt. Trotz eines daraufhin erfolgten Warnschusses in die Luft und der ultimativen Aufforderung, den Wagen zu verlassen, wendete der Fahrer seinen BMW nun und fuhr gemeinsam mit seinem Komplizen in hohem Tempo davon.

Auf seiner Flucht vor der Polizei fuhr das Duo mit einer Geschwindigkeit von deutlich über 100 Kilometern über die Bergische Allee und die Sandheider Straße davon, ehe die Polizeibeamten den Wagen für kurze Zeit aus den Augen verloren. Am Stadtweiher fanden sie das, durch einen Unfall beschädigte, Fluchtauto verlassen vor. Augenscheinlich hatte es der Fahrer bei seiner Flucht gegen einen Bordstein gefahren, woraufhin gleich mehrere Reifen geplatzt waren. Kurz darauf konnten die Beamten die flüchtigen Einbrecher dann im Stadtweiher stellen.

Während sich einer der beiden, ein 37 Jahre alter Mann aus Eschweiler, widerstandslos festnehmen ließ, sperrte sich der andere gegen die Festnahme. Dadurch wurden zwei weitere Polizeibeamte leicht verletzt. Der Festgenommene, ein 45 Jahre alter Mann, der in Aachen gemeldet ist, wurde bei der Festnahme ebenfalls leicht verletzt. Er musste im Anschluss ins Krankenhaus gebracht werden, konnte dieses aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Die Konsequenzen für das Einbrecher-Duo:

Beide wurden festgenommen. Ihr BMW wurde samt Diebesgut sichergestellt. Zudem stellten die Polizeibeamten weitere Fahrzeugschlüssel bei den beiden sicher - aktuell wird geprüft, zu welchen Autos die Schlüssel gehören. Gegen die beiden bereits polizeibekannten Straftäter wurden erneute Strafverfahren eingeleitet. Derzeit wird auch noch geprüft, ob die beiden Einbrecher einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4633896 Polizei Mettmann

@ presseportal.de