Kriminalität, Polizei

Polizei fasst 57-jährigen Exhibitionisten - Mettmann - 2201047

10.01.2022 - 11:18:03

Polizei fasst 57-jährigen Exhibitionisten - Mettmann - 2201047. Mettmann - Am Sonntagnachmittag (09. Januar 2022) wurde zunächst eine 20-Jährige und im weiteren Abendverlauf eine 17-Jährige auf der Talstraße in Mettmann von einem Mann sexuell belästigt. Dank einer guten Personenbeschreibung konnte die Polizei den 57-jährigen Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen.

Das war geschehen:

Gegen 16:30 Uhr hielt sich eine 20-Jährige an einer Bushaltestelle eines Einkaufszentrums an der Talstraße in Mettmann auf, als sich ein Mann ihr gegenüber in schamverletzender Weise zeigte. Die junge Frau distanzierte sich räumlich von dem Mann und stieg anschließend in einen Linienbus ein. Bei der Abfahrt des Busses konnte sie beobachten, dass sich der Täter, zwischen zwei Müllcontainern versteckt, erneut in schamverletzender Weise berührte.

Die Geschädigte informierte umgehend die Polizei, welche den Exhibitionisten zunächst im Rahmen einer Nahbereichsfahndung im Bereich der Talstraße nicht mehr antreffen konnte.

Gegen 19:40 Uhr hielt sich eine 17-Jährige an der gleichen Bushaltestelle an der Talstraße in Mettmann auf. Auch sie beobachtete einen Mann, welcher sich in ihrer Sichtweite mehrfach offensichtlich unsittlich berührte. Folgerichtig informierte sie umgehend die Polizei.

Die Beamten konnten den Mann in Tatortnähe antreffen und nahmen den 57-jährigen Mettmanner, welcher bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist, vorläufig fest. Sie brachten ihn zur Polizeiwache Mettmann. Dank einer guten Personenbeschreibung konnte der 57-Jährige der exhibitionistischen Handlung zum Nachteil der 20-Jährigen zweifelsfrei überführt werden.

Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und entließ den Mettmanner nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen an der Bushaltestelle tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Mettmann, Telefon 02104 / 982 6250, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e156e

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Uni Heidelberg - 18-jähriger Student tötet Kommilitonin bei Amoklauf. Angeblich wollte er «Leute bestrafen». Es gibt ein Todesopfer und Verletzte. «An Tragik nicht zu überbieten»: In einem Hörsaal der Uni eröffnet ein 18-jähriger Student während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 22:54) weiterlesen...

Universität - 18-jähriger Amokläufer erschießt junge Frau in Heidelberg. Eine junge Frau stirbt. Die Polizei verrät erste Details zum Täter. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal schießt ein 18-jähriger Student auf Kommilitonen. (Politik, 24.01.2022 - 20:14) weiterlesen...

Universität - Amokläufer erschießt in Heidelberg eine junge Frau. Es gibt mehrere Opfer. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal der ehrwürdigen Uni eröffnet ein Mann während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 18:50) weiterlesen...

Heidelberg - Amokläufer erschießt auf Uni-Campus einen Menschen. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 17:26) weiterlesen...

Heidelberg - Amokläufer erschießt in Heidelberg einen Menschen. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 17:14) weiterlesen...

Heidelberg - Amokläuf auf Uni-Campus: Eine Tote, mehrere Verletzte. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 16:38) weiterlesen...