Polizei, Kriminalität

Polizei fahndet nach Räuber

15.05.2018 - 15:56:35

Polizeiinspektion Ludwigslust / Polizei fahndet nach Räuber

Wittenburg - in Wittenburg fahndet die Polizei derzeit nach einem Räuber. Ein unbekannter Mann soll am Dienstagmittag eine 69-jährige Frau zunächst mit Pfefferspray attackiert und dann ihren Einkaufsbeutel samt Portmonee geraubt haben. Der Täter ist anschließend unerkannt mit einem Fahrrad geflüchtet. Das Opfer erlitt einen Schock. Der Vorfall ereignete sich gegen 12:15 Uhr im Friedensring. Nach ersten Erkenntnissen soll der Täter die Frau zunächst nach Zigaretten gefragt haben. Kurz darauf griff er die 69-Jährige mit Pfefferspray an und entriss ihr einen Einkaufsbeutel, indem sich neben etwas Bargeld auch persönliche Papiere der Frau befanden. Der Räuber ist nach der Tat offenbar mit einem schwarzen Mountainbike geflüchtet. Er soll ca. 20 bis 25 Jahre alt und ca. 170 cm groß gewesen sein und dunkles kurzes Haar tragen. Der Verdächtige trug zur Tatzeit schwarze Bekleidung. Hinweise zu diesem Vorfall nehmen die Polizei in Hagenow (Tel. 03883/ 6310), in dringenden Fällen auch die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock unter dem Polizeinotruf: 110 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108763 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108763.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!