Obs, Polizei

Polizei fahndet nach Brandstifter - Monheim - 1810035

08.10.2018 - 16:11:58

Polizei Mettmann / Polizei fahndet nach Brandstifter - Monheim - ...

Mettmann - Wie die örtliche Feuerwehr bereits am Wochenende zeitnah berichtete, kam es am nächtlichen Samstagmorgen des 06.10.2018, gegen 02.40 Uhr, im Bereich der Rhenania- und Niederstraße in Monheim am Rhein, innerhalb nur weniger Minuten gleich zu mehreren Bränden, bei denen die örtliche Feuerwehr tätig werden musste.

Die erste Brandörtlichkeit befand sich in einer städtischen Unterkunft an der Rhenaniastraße. Im Bereich einer Holztreppe, im öffentlichen Flurbereich des Mehrfamilienhauses, brannte Unrat. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden und verursachte nur geringen Sachschaden.

Die zweite Brandörtlichkeit lag auf der Rhenaniastraße, unmittelbar vor einem Nachbarhaus. Dort brannte ein auf der Fahrbahn geparktes Leichtkraftrad der Marke Honda. Der Motorroller wurde vom Feuer total zerstört.

Die dritte Brandörtlichkeit fand sich in kurzer Entfernung hinter einem Mehrfamilienhaus an der Niederstraße. Hier brannte Müll in einem größeren Abfallcontainer, wodurch der Container selber stark beschädigt wurde.

Alle Brände wurden glücklicher Weise frühzeitig entdeckt und konnten so auch zeitnah gelöscht werden. Deshalb waren auch keine Personenschäden zu beklagen. Die entstandenen Sachschäden summieren sich aber nach ersten Erkenntnissen insgesamt auf mindestens 1.000,- Euro. Nach gemeinsamer Bewertung der Umstände gehen Feuerwehr und Polizei in allen Fällen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit von vorsätzlicher Brandlegung aus. Erste ermittelte Zeugen wollen auch eine noch nicht zweifelsfrei identifizierte männliche Person beobachtet haben, die sich im Umfeld der Brandorte in verdächtiger Art und Weise aufgehalten haben soll. Diesbezügliche Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern intensiv an. Gleich mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet, Maßnahmen zur Spurensicherung jeweils veranlasst.

Sachdienliche Hinweise zur Klärung vorgenannter Straftaten sowie zur Identifizierung von tatverdächtigen Personen, nimmt die Polizei in Monheim am Rhein, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de