Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Mülheim: Erneute Welle von betrügerischen Anrufen ...

13.08.2019 - 11:36:39

Polizei Essen / Mülheim: Erneute Welle von betrügerischen Anrufen .... Mülheim: Erneute Welle von betrügerischen Anrufen - Täter geben sich als Sparkassen-Mitarbeiter aus

Essen - 45468 Mh.-Stadtgebiet: Am Montag, 12. August, wurden mehrere Mülheimer Bürgerinnen und Bürger von Trickbetrügern angerufen. Die Betrüger gaben sich als Mitarbeiter der Sparkasse aus und fragten die meist älteren Angerufenen nach ihren Vermögensverhältnissen. Mindestens neun Mülheimerinnen und Mülheimer wurden im Laufe des Tages angerufen - zum Glück ging keiner den Betrügern auf den Leim. Die Polizei warnt immer wieder vor derartigen und ähnlichen Betrugsversuchen am Telefon. Grundsätzlich sollten Sie misstrauisch sein, wenn Sie von unbekannten Personen angerufen werden, die Sie nach Ihren Lebens- oder Vermögensverhältnissen fragen! Wer einen solchen verdächtigen Anruf erhält, sollte am besten direkt auflegen. Außerdem sollten Sie Ihren Angehörigen und Freunden von dem Anruf erzählen und sie so für das Thema sensibilisieren. Aufklärung ist hier die beste Prävention. Deshalb warnt auch die Polizei immer wieder vor den Betrügern. /bw

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de