Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Seniorin von Trickdieben ...

08.08.2019 - 16:21:31

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Seniorin von Trickdieben .... Mülheim an der Ruhr: Seniorin von Trickdieben bestohlen - Polizei sucht zwei Täterinnen

Essen - 45475 Mh.-Dümpten: Am Mittwoch, 7. August, wurde eine 92-jährige Mülheimerin Opfer von Trickdieben. Gegen 11.15 Uhr klingelte eine unbekannte Frau an der Haustür der Seniorin in der Straße Knüfen und gab vor, einer Nachbarin Geld geben zu wollen. Da die Nachbarin nicht da sei, fragte sie nach einem Briefumschlag für das Geld. Die 92-Jährige lies die Unbekannte daraufhin in ihre Wohnung und ging in die Küche. Plötzlich holte die Trickdiebin eine Decke aus einer Plastiktüte und versperrte der Seniorin damit die Sicht in den Wohnungsflur. Als sie die Decke wieder herunternahm, konnte die Seniorin eine zweite Frau in ihrer Wohnung sehen, die gerade aus dem Wohnzimmer kam. Nun wurde die Seniorin misstrauisch und bat die Frauen zu gehen. Daraufhin verließen die Unbekannten die Wohnung und gingen in Richtung Gathestraße davon. Später stellte die Seniorin fest, dass ein Schrank im Gästezimmer durchwühlt und Bargeld gestohlen wurde. Die erste unbekannte Frau ist etwa 1,60 Meter groß und von dünner Statur. Sie hatte ihre hellblonden Haare zu einen Pferdeschwanz gebunden. Sie trug bunte, sommerliche Kleidung und hatte eine flauschige, graue Decke in einer Plastiktüte dabei. Die zweite Frau ist etwa 1,74 Meter groß und von korpulenter Statur. Sie hatte braune Haare und einen Pferdeschwanz und trug ein buntes Oberteil und schwarze Leggings. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Täterinnen geben können, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden. /bw

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de