Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Geldkassetten nach ...

23.07.2020 - 15:27:24

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Geldkassetten nach .... Mülheim an der Ruhr: Geldkassetten nach vermeintlicher "Wohnungsbesichtigung" verschwunden

Essen - 45478 Mh-Speldorf: Unter einem Vorwand haben sich am Sonntag (19. Juli) mehrere Trickbetrüger Zugang zur Wohnung einer Seniorin in der Beethovenstraße verschafft und dort mehrere Geldkassetten gestohlen.

Zwei Frauen hatten im Tagesverlauf bei der Seniorin geklingelt - angeblich sei eine Wohnungsbesichtigung mit dem Vermieter verabredet, dieser sei jedoch nicht erschienen. Deshalb wolle man ihm jetzt eine Telefonnummer auf einem Zettel hinterlassen. Kurze Zeit später verließen die Frauen die Wohnung wieder. Erst gestern bemerkte die Seniorin, dass mehrere Geldkassetten verschwunden waren.

Die beiden unbekannten Frauen werden als südländisch beschrieben, sie sollen circa 30 Jahre alt sein und schwarze, schulterlange Haare haben. Die erste Tatverdächtige ist bei einer normalen Statur etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und war schwarz gekleidet. Ihre Komplizin war einige Zentimeter größer und trug eine längere, dunkle Jacke.

Zeugen, die Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten sich beim Kriminalkommissariat 31 unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./ SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4660251 Polizei Essen

@ presseportal.de