Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Zwei unbekannte Räuber überfallen ...

15.04.2018 - 14:36:20

Polizei Essen / Essen: Zwei unbekannte Räuber überfallen .... Essen: Zwei unbekannte Räuber überfallen 49-jährigen Essener - Polizei sucht Zeugen

Essen - 45128 E.-Südviertel: Freitagnacht (13. April) überfielen zwei unbekannte Täter einen 49-jährigen Essener auf der Weiglestraße. Gegen 23:10 Uhr lud der 49-Jährige, auf dem Parkplatz unter den Helbingbrücken, Gepäck in seinen Lkw, als ihn plötzlich zwei unbekannte Männer mit einem Messer bedrohten. Während einer der Tatverdächtigen ihn mit dem Messer in Schach hielt, durchsuchte der Andere den Essener und raubte ihm seine Geldbörsen. Im Anschluss schlug der Unbekannte, welcher zuvor den 49-Jährigen mit dem Messer bedrohte, diesen mit der Faust in den Magenbereich, sodass der Essener zusammensank. Anschließend flüchteten beide Männer zu Fuß in Richtung Steinstraße. Das Duo kann wie folgt beschrieben werden: Der Haupttäter soll zirka 25 Jahre alt sein und etwa 1,90 Meter groß sein. Er hatte eine sportliche Statur, kurze blonde Haare und eine breite Nase. Er hatte eine Tätowierung auf dem rechten Handrücken und trug während der Tatausführung ein schwarzes T-Shirt, einen blauen Kapuzenpulli mit kurzen Ärmeln und der dazugehörigen Hose (Art Trainingsanzug). Der Mann sprach Deutsch und führte ein Messer mit sich. Sein Komplize soll zirka 25-30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er hat eine normale Statur und einen Drei-Tage-Bart. Insgesamt vermittelte er einen ungepflegten Eindruck. Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Käppi, welche verkehrt herum getragen wurde. Der Ermittler des Raubkommissariats sucht Zeugen die Angaben zu den beiden Räubern oder zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich der Weiglestraße/ Steinstraße gemacht haben. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen./SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!