Obs, Polizei

Polizei Essen / Essen: Verdächte Gerüche überführen mutmaßliche ...

13.03.2018 - 16:31:40

Polizei Essen / Essen: Verdächte Gerüche überführen mutmaßliche .... Essen: Verdächte Gerüche überführen mutmaßliche Drogendealer - Zwei vorläufige Festnahmen

Essen - 45143 E.-Altendorf: Am Montagnachmittag (12. März) nahm die Polizei zwei mutmaßliche Drogendealer in einer Wohnung auf der Haus-Berge-Straße vorläufig fest. Merkwürde Gerüche seien aus der Wohnung des 35-jährigen Esseners gemeldet worden, so dass die Polizei der Ursache auf den Grund ging und die Wohnanschrift aufsuchte. Bereits im Hausflur nahmen die Beamten einen deutlichen Cannabis-Geruch wahr. Auf Schellen öffnete der völlig überraschte tatverdächtige Wohnungsinhaber den Beamten. Neben dem Essener hielt sich noch eine weitere männliche Person (20) in der Erdgeschosswohnung auf. Aufgrund des starken Marihuannageruches und dem Anfangsverdacht einer Straftat durchsuchte die Polizei, mit Unterstützung eines Rauschgiftspürhundes, die Wohnung des 35-Jährigen. In der Wohnung konnte neben einer größeren Menge Cannabis (zirka 1,4 kg), eine große Anzahl Druckverschlusstütchen, Feinwagen sowie mehrere tausend Euro Bargeld aufgefunden werden. Das Betäubungsmittel, die Utensilien sowie das vermutliche Dealgeld stellten die Polizisten sicher. Beide Männer stehen unter dem dringenden Tatverdacht mit Betäubungsmittel gehandelt zu haben und wurden vor Ort festgenommen. Während der 35-jährige Essener nach seiner Identitätsfeststellung die Wache wieder verlassen durfte wird der 20-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, heute einem Haftrichter vorgeführt. /SaSt

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!