Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Essen / Essen: Unbekannte überfallen 41-Jährigen auf der ...

18.11.2019 - 17:06:36

Polizei Essen / Essen: Unbekannte überfallen 41-Jährigen auf der .... Essen: Unbekannte überfallen 41-Jährigen auf der Fahrradtrasse im Bereich Borbeck Bahnhof - Kripo sucht Zeugen - Möglicher Zusammenhang mit einer Tat von Freitag

Essen - 45355 E-Borbeck: Sonntagabend (17. November, 21 Uhr) überfielen zwei bislang unbekannte Männer einen 41-jährigen Essener, welcher über die Fahrradtrasse am Borbecker Bahnhof entlang lief. Der Essener befand sich im Bereich der Straßen Weidkamp und Heinrich-Brauns-Straße, als er von zwei Männern angesprochen wurde. Plötzlich ergriff einer der Männer den Jackenkragen des 41-Jährigen und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht. Zudem forderte der Räuber die Geldbörse des Mannes. Da der Essener eine Glasflasche in der Hand hielt, schlug er hiermit auf den zweiten Räuber ein. Dabei traf er ihn vermutlich am Kopf, sodass beide Räuber von dem Mann abließen. Die Räuber werden wie folgt beschrieben: Einer der Täter ist 195 cm groß, zirka 25 Jahre alt und von korpulenter Statur. Er war komplett dunkel gekleidet und maskiert. Er hat ein südländisches Aussehen und sprach mit arabischem Akzent. Der zweite Täter soll zirka 170 cm groß sein, etwa 25 Jahre alt und von schlanker Statur. Er war ebenfalls komplett dunkel gekleidet und vermummt. Auch er sprach mit arabischen Akzent. Die Kripo prüft nun, ob dieser Raubversuch und ein Raub vom Freitagabend (15. November) möglicherweise von den gleichen Tätern verübt worden sind. Freitagabend gegen 22:55 Uhr überfielen zwei Männer mit identischer Personenbeschreibung sechs Jugendliche im Schlosspark. Sie erlangten unter Vorhalt einer Machete und eines Elektroschockers Bargeld sowie eine Niketasche und ein Smartphone. Nach dem Raub fuhren die Täter mit ihren Fahrrädern in Richtung Aktienstraße davon. Hinweise zu den Tätern oder andere verdächtige Beobachtungen können der Kripo (Raubdezernat) unter der Rufnummer 0201/829-0 mitgeteilt werden. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de